zur Startseite

VLN Langstreckenmeisterschaft: Phoenix Racing mit zwei Audi R8 LMS Ultra in der VLN 2012

Phoenix Racing gewann am Nürburgring

19.06.2012 (Speed-Magazin) Phoenix Racing bleibt der Nordschleife treu. Nach dem Sieg bei den 24 Stunden Nürburgring wird das Team von Ernst Moser auch bei den noch ausstehenden sieben Läufen zur VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring an den Start gehen. Als Stammpiloten für die beiden Audi R8 LMS ultra sind die 24h-Sieger Marc Basseng und Frank Stippler sowie die Junioren Luca Ludwig und René Rast vorgesehen. Beim nächste VLN-Lauf am 23. Juni wird Phoenix mit den Paarungen Haase/Ludwig (#5) und Basseng/Stippler (#15) antreten.

„Phoenix Racing und der Nürburgring gehören einfach zusammen, schließlich ist unser Team direkt an der Nordschleife beheimatet. Zudem ist auch Audi auf der Langstrecke zuhause“, sagt Teamchef Ernst Moser. „Die VLN ist eine tolle Rennserie, der wir uns seit jeher eng verbunden fühlen. Deshalb haben wir entschieden, die komplette Saison zu bestreiten.“

Teamchef Ernst Moser
Teamchef Ernst Moser
© Phoenix Racing | Zoom
Die ersten drei Saison-Rennen dieser populären Rennserie hatten in erster Linie der Vorbereitung auf das 24h-Rennen gedient. Dabei blieben auch Erfolge nicht aus, wie der zweite und vierte Platz beim dritten Lauf am 24. April durch Christopher Mies/Markus Winkelhock sowie Marc Basseng/Christopher Haase/Frank Stippler. Der große Triumph folgte Ende Mai, als das Audi Sport Team Phoenix mit Basseng, Haase, Stippler und Winkelhock Audi den historischen ersten Sieg bei den 24h Nürburgring bescherte. Für Phoenix war dies nach 2000 (Porsche) und 2003 (Opel) bereits der dritte 24h-Erfolg auf der Nordschleife.

„Mit dem Audi R8 LMS ultra haben wir ein starkes Auto, um uns gegen starke Konkurrenz zu behaupten. Und unsere Piloten verfügen über die Erfahrung und den Speed, um ganz vorne mitzufahren“, so Ernst Moser der mit seiner Mannschaft 2012 nicht nur die 24h Nürburgring, sondern auch das 12-Stunden-Rennen im australischen Bathurst gewonnen hat und zudem in der DTM als amtierendes Meister-Team am Start ist. „Wir freuen uns auf die VLN-Rennen vor unserer Haustür und die vielen Fans rund um die Nordschleife.“

Die noch ausstehenden VLN-Termine auf dem Nürburgring:
4. 23. Juni 43. Adenauer ADAC-Rundstrecken-Trophy
5. 07. Juli 52. ADAC-Reinoldus-Langstreckenrennen
6. 21. Juli 35. RCM-DMV-Grenzlandrennen
7. 04. August 6h ADAC-Ruhr-Pokal-Rennen
8. 25. August 44. ADAC-Barbarossapreis
9. 29. September 36. DMC-250-Meilen-Rennen
10. 27. Oktober 37. DMV-Münsterlandpokal


Phoenix Racing / D. Dukes


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de