zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

VLN: Christopher Brück lenkt 2018 den Kampfstier

Brück startet 2018 mit einem Lamborghini Huracán GT3

09.03.2018 (Speed-Magazin.de) Türkis ist Trumpf für Christopher Brück in der kommenden VLN-Saison. Der Kölner startet 2018 mit einem Lamborghini Huracán GT3. Der 33-Jährige wechselt nach drei erfolgreichen Jahren bei Bentley zu Konrad Motorsport. Die Traditionsmannschaft aus Verl dehnt ihr Nordschleifenprogramm aus und wird alle neun Läufe zur VLN Langstreckenmeisterschaft sowie das legendäre 24h Rennen auf dem Nürburgring bestreiten.

"Ich freue mich riesig auf das neue Projekt. Die Mannschaft um Teamchef Franz Konrad ist seit vielen Jahren eine feste Größe im internationalen Motorsport. Mein Wunsch war es, in diesem Jahr die komplette VLN-Saison auf einem GT3-Fahrzeug in der SP9 zu bestreiten. Man spürt einfach, dass Franz mit Herz und Seele Motorsportler ist und jeden Einzelnen im Team mitreißt", sagt Brück, der beim 24h Rennen von Portimao 2017 im Lamborghini Huracan GT3 einen starken dritten Platz belegte. Brücks Teamgefährte wird der 24-jährige Michele Di Martino. Der Champion des BMW M235i Racing Cups 2015 fuhr in den vergangenen zwei Jahren im BMW M6 GT3 und holte dabei zwei Podestplätze.

"Ich denke, dass wir ein sehr gutes Paket beisammenhaben. Nachdem ich im letzten Jahr mit GetSpeed Performance in der VLN die SP7-Meisterschaft gewinnen konnte, möchte ich dieses Mal um den Titel in der SP9-Klasse mitkämpfen. Gleichzeitig möchten wir aber auch bei den einzelnen VLN-Läufen sowie beim 24h Rennen auf dem Nürburgring ganz vorne mitmischen", so Brück, der zuletzt mit zwei Top-Acht-Platzierungen bei den 24h Rennen 2015 und 2016 sowie dem ersten Podium auf der Nürburgring Nordschleife beim VLN Saisonauftakt 2017 für Bentley Motorsport Ausrufezeichen setzte.


VLN / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de