zur Startseite

24h Nürburgring: Volkswagen ID.R setzt Zeichen für E-Mobilität auf der Nordschleife

Elektro-Rennwagen beeindruckt im Rahmenprogramm der 24h Nürburgring

25.06.2019 (Speed-Magazin.de) Der rein elektrisch angetriebene Volkswagen ID.R und Fahrer Romain Dumas (F) sind auf die Nürburgring-Nordschleife zurückgekehrt. Rund drei Wochen nachdem Dumas im ID.R auf der Traditionsstrecke in 6:05,336 Minuten einen neuen Rundenrekord für Elektro-Fahrzeuge aufgestellt hatte, fuhr der Franzose unmittelbar vor dem Startschuss der 24h Nürburgring mit dem Elektro-Rennwagen eine Demo-Runde. „Es ist toll, dass wir diese internationale Bühne nutzen konnten, um den zahlreichen Fans zu präsentieren, wie emotional Fahrzeuge mit Elektroantrieb sein können“, sagte Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets. 230.000 Zuschauer waren am Rennwochenende in die Eifel gekommen.



VLN / 24h: ADAC TOTAL 24h Nürburgring 2019
ADAC TOTAL 24h Nürburgring 2019 ADAC TOTAL 24h Nürburgring 2019 ADAC TOTAL 24h Nürburgring 2019 ADAC TOTAL 24h Nürburgring 2019 ADAC TOTAL 24h Nürburgring 2019



Bereits in zwei Wochen steht für Dumas und den ID.R die Titelverteidigung beim „Goodwood Festival of Speed“ auf dem Programm (04. bis 07. Juli). Im vergangenen Jahr stellte der 41-Jährige in 43,86 Sekunden einen neuen Elektro-Rekord bei dem prestigeträchtigen Rennen in Südengland auf. Beim Goodwood Hillclimb fuhr Dumas die schnellste Zeit seit 15 Jahren. Der ID.R, sportliche Speerspitze der rein elektrisch angetriebenen Serienfahrzeuge der ID. Familie, stellt sich damit nach drei Rekordfahrten in zwölf Monaten der nächsten Herausforderung.


Volkswagen Motorsport


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de