zur Startseite

24h Nürburgring: Bonk motorsport brachte alle vier Autos beim 24h-Qualifikationsrennen ins Ziel

Erfolgreicher Renntest in der Eifel

26.04.2017 (Speed-Magazin.de) „Wir sind mit unserem Abschneiden beim 24h-Qualifikationsrennen zufrieden. Alle vier Autos sind ins Ziel gekommen. Dazu haben wir die jeweiligen Aufgaben für jedes einzelne Fahrzeug abarbeiten können“, stellte Teamchef Michael Bonk von Bonk motorsport nach Ende des Rennens auf dem Nürburgring fest.

Bei kühlen, aber trockenen Bedingungen hatte nur der Audi RS3 LMS TCR von Rainer Partl und Hermann Bock im Training Probleme. Bonk: „Wir mussten bei dem Audi den Motor wechseln. Die anderen Autos sind problemlos gelaufen. Wir haben aber hauptsächlich an der Abstimmung gearbeitet und nicht auf die Zeiten geschaut.“

Im 6-Stunden-Rennen mit 101 Startern liefen die Bonk-Autos dann völlig fehlerfrei. Der BMW M235i Racing Cup von Michael Schrey und den beiden Japanern Kensuke Sato und Ryoshu Konishi fuhr am Ende in der mit zwölf BMW stark besetzten Cup-Klasse auf Rang sechs (Gesamtrang 42). „Das Auto, mit dem Schrey in der VLN fährt, hatte zuletzt Getriebeprobleme und Schwierigkeiten mit den Radlagern. Wir haben diese Probleme behoben, wie sich im Rennen herausgestellt hat“, so Teamchef Bonk, „das Ergebnis war speziell für die Japaner großartig.“ Sehr zufrieden waren auch die drei Chinesen Xiaole He/Xiaogang Gu/Fei Li im zweiten BMW M235. Mit Platz neun (Gesamtrang 49) fuhren sie ihr Wunschresultat nach Hause.

Die beiden Audi RS3 LMS TCR kamen ohne Schwierigkeiten über die Distanz. Partl/Bock kamen nach sechs Stunden auf Platz 34 und holten dabei noch den Sieg in der TCR-Klasse. Axel Burghardt, Volker Piepmeyer und Michael Bonk belegten im zweiten Audi Rang 43 im Ziel. „Angesichts der wenigen Konkurrenten sollte man den Klassensieg nicht überbewerten. Wichtiger war, dass wir wertvolle Erkenntnisse im Hinblick auf das 24h-Rennen sammeln konnten. Wir sollten jetzt bestens auf den Langstreckenklassiker vorbereitet sein“, so der Teamchef.


JEB / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de