zur Startseite

24h Nürburgring 2017: mathilda racing testet den Golf GTI TCR beim 24h-Qualirennen

mathilda racing geht mit zwei Volkswagen Golf GTI TCR an den Start

18.04.2017 (Speed-Magazin.de) Die Vorbereitung auf den großen Saisonhöhepunkt, das legendäre 24h-Rennen auf dem Nürburgring, geht weiter: mathilda racing startet mit einem Volkswagen Golf GTI TCR beim 24h-Qualifikationsrennen und nutzt das Sechs-Stunden-Rennen als letzte Testmöglichkeit für den großen Klassiker.

Am Steuer des VW Golf GTI TCR werden sich die beiden Top-Piloten von mathilda racing, Andy Gülden und Benjamin Leuchter, sowie Teamchef Michael Paatz und Constantin Kletzer abwechseln. Insbesondere die langen Trainings vor dem Rennen sollen genutzt werden, um weitere Erkenntnisse mit den Hankook-Reifen zu sammeln.

Denn obwohl mathilda racing die TCR-Klasse bei den ersten beiden VLN-Rennen schon gewinnen konnte, sieht man sich lange noch nicht am Ziel der Entwicklung mit dem Golf GTI TCR. "Wir haben noch viel zu lernen und nutzen jede Gelegenheit, um weitere Fortschritte zu machen", erklärt mathilda-Teamchef Michael Paatz. "Wir wollen das 24h-Rennen mit der bestmöglichen Vorbereitung in Angriff nehmen."

Im Vorjahr gewann mathilda racing als erstes Team die TCR-Klasse beim 24h-Rennen - damals jedoch mit dem Seat Leon TCR. "Diesen Erfolg möchten wir in diesem Jahr gerne mit dem VW Golf GTI TCR wiederholen", hofft Teamchef Paatz. "Wir arbeiten hart darauf hin und nutzen das 24h-Qualifikationsrennen als letzte Testmöglichkeit für den großen Klassiker."

Beim legendären 24h-Rennen will mathilda racing mit zwei Volkswagen Golf GTI TCR an den Start gehen. Über die finalen Fahrerpaarungen schweigt das Team derzeit noch. Aktuell ist mathilda racing noch auf der Suche, um das Team zu komplettieren. Der Saisonhöhepunkt findet vom 25. bis 28. Mai 2017 statt.


mathilda racing / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de