zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

Formel 1 Test Ergebnis Barcelona 2018: Ferrari holt erneut die Bestzeit mit Kimi Raikkönen

Räikkönen Schnellster vor Alonso und Sainz

09.03.2018 (Speed-Magazin.de / F1 Tests 2018)  Die Fans von Ferrari, Red Bull und Mercedes haben am Ende der Testzeit zum Saisonauftakt der neuen Saison gemischte Gefühle. Ja, Ferrari war am häufigsten on Top der Zeitentabelle, und Red Bull war zumindest zweimal in den vergangen zwei Testwochen ganz oben zu sehen. Mercedes und McLaren waren je nur einmal die Besten des Tages. Doch genau genommen hat man auch jetzt noch keinen Überblick über das echte Kräfteverhältnis der Formel-1 Teams. Immerhin hat man aber nach den acht Tagen Test in Barcelona zumindest den Eindruck dass Ferrari immer noch hinter Red Bull und klarerweise Mercedes liegt.



F1: Test 2 Barcelona 2018
Test 2 Barcelona 2018 Test 2 Barcelona 2018 Test 2 Barcelona 2018 Test 2 Barcelona 2018 Test 2 Barcelona 2018



Dreimal Bestzeit für Ferrari...

...in Woche 2 in Barcelona. Das hört sich richtig gut an, und für die italienischen Fans war das schon fast eine Vorhersage für das Auskommen . Und Sebastian Vettel genauso wie Kimi Raikkönen sind absolut guter Dinge für diese Saison. Im Finale hat der Finne sogar eine absolute Bestzeit von 1:17.221sek kurz vor dem Mittag auf dem Circuit de Catalunya hingelegt. Wäre Kimi Raikkönen nicht nur in zwei, sondern in allen drei Sektoren schneller gewesen, dann wäre seine Rundenzeit sogar noch besser gewesen. Der Iceman hatte heute in Barcelona 157 Runden gedreht.

Viel Action auf dem Circuit de Catalunya...

...war heute zu sehen. Vielleicht lags auch am Wetter, das sich gegenüber der letzten Woche sehr freundlich gezeigt hatte. Wir sahen eine Menge Testrunden, die die Aerodynamik und Rennsimulationen geprobt hatten. Darüber hinaus waren es zumeist Qualifikations Runs, die die Teams durchzogen. Allerdings gab es keine schnellen Zeiten vom Weltmeisterteam Mercedes AMG Formel 1. Heute fuhr Lewis Hamilton fast 100 Runden am Circuito de Catalunya, simulierte ein Rennen in drei Stints mit den soften Pirellis. Er war trotzdem nicht so schnell wie sein Mercedes Teamkollege Valtteri Bottas gestern. Bottas hatte heute nachmittag 104 Runden geschafft, doch er kam nicht auf die Bestzeit von Ferrari Pilot Raikkönen ran; gefehlt haben mehr als 1,5sek.

Position

Fahrer

Team

Runden

Zeit

01

Kimi Räikkönen (7)

Ferrari

157

1:17.221

02

Fernando Alonso (14)

McLaren

93

1:17.784

03

Carlos Sainz (55)

Renault

45

1:18.092

04

Daniel Ricciardo (3)

Red Bull

92

1:18.327

05

Romain Grosjean (8)

Haas

181

1:18.412

06

Valtteri Bottas (77)

Mercedes-AMG Petronas Motorsport

104

1:18.825

07

Brendon Hartley (28)

Toro Rosso

156

1:18.949

08

Esteban Ocon (31)

Force India

163

1:18.967

09

Charles Leclerc (16)

Sauber

75

1:19.118

10

Sergey Sirotkin (35)

Williams

105

1:19.189

11

Lewis Hamilton (44)

Mercedes-AMG Petronas Motorsport

97

1:19.464

12

Lance Stroll (18)

Williams

27

1:19.954


SvW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de