zur Startseite

TCR Middle East: Luca Engstler stark im Qualifying

Startplatz Zwei im Golf GTI TCR

20.01.2018 (Speed-Magazin.de) Spannender Auftakt für die TCR Middle East International Series: Im Qualifying auf dem Formel-1-Grand-Prix-Kurs Yas Marina Circuit in Abu Dhabi trennten die beiden schnellsten Fahrer gerade einmal elf Hundertstelsekunden. Am Ende hatte der Italiener Giacomo Altoè (Audi RS3/Team Pit Lane Competizioni) in 1:14,569 Minuten nur hauchdünn die Nase vorn vor Luca Engstler (1:14,673 Minuten) im 350 PS starken Golf GTI TCR des Liqui Moly Team Engstler.

Der 17-jährige Deutsche hat gute Erinnerungen an die TCR Middle East. Vor knapp einem Jahr debütierte Engstler beim damaligen Auftaktrennen in Dubai in der TCR und holte gleich einen Sieg. Bei den zwei Rennen am Samstag auf dem 3,12 Kilometer langen Nordkursabschnitt gehen noch weitere Golf GTI TCR an den Start. Mit der drittbesten Zeit qualifizierte sich Mat´o Homola (Pit Lane Competizioni) aus der Slowakei. In den Farben von Liqui Moly Team Engstler erreichte der Schweizer Florian Thoma den vierten Startplatz und Kai Jordan den guten fünften Startplatz im Qualifying. Außerdem in einem Golf GTI TCR am Start: Jordi Oriola (Pit Lane Competizioni) sowie Martin Ryba (Brutal Fish Racing Team).


Volkswagen Motorsport / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de