zur Startseite

Internationalen TCR Serie: Tourenwagen-Weltmeister Rob Huff im Golf GTI TCR

04.05.2017 (Speed-Magazin.de) Prominenter Neuzugang für Leopard Racing in der Internationalen TCR-Serie: WTCC-Pilot Rob Huff wird den belgischen Rennstall als Teamkollege des Meisterschaftsführenden Jean-Karl Vernay verstärken. 

Der Tourenwagen-Weltmeister von 2012 wird schon an diesem Wochenende in Spa-Francorchamps am Steuer des 350 PS starken Volkswagen Golf GTI TCR sitzen. Erste Erfahrungen im Golf GTI TCR sammelte der Brite bereits vor einigen Tagen beim Auftakt zur TCR Benelux, der vom 22. bis 23. April ebenfalls auf der legendären Grand- Prix-Strecke stattfand. Gemeinsam mit dem Franzosen Vernay holten beide dort insgesamt vier Podestplätze. „Es war eine schöne Gelegenheit, das Team in Spa kennenzulernen und ich denke, wir werden gemeinsam eine tolle Saison haben“ so der 37-Jährige. „Die TCR ist eine brillante Meisterschaft, Dort fahren viele Tourenwagen-Talente und in den Rennen wird Tür an Tür gekämpft. Da sich die Autos auf gleichem Niveau befinden, geht es mehr um den Fahrer und weniger um das Auto.“

Die Verpflichtung von Huff ist auch für TCR-Promoter Marcello Lotti ein Coup: „Wenn ein Fahrer wie Rob in deine Serie kommt, willst du vor Freude in die Luft springen! Ein ehemaliger Weltmeister wertet die TCR International zusätzlich auf. Ich freue mich persönlich sehr, weil ich ihn als Rennfahrer und Person sehr schätze.“ Mit Ausnahme des TCR Rennens in Monza wird „Huffy“ alle noch ausstehenden Events im Golf GTI TCR bestreiten. In der laufenden Saison fuhr die TCR International schon in Georgien und Bahrain. Jean-Karl Vernay führt die Wertung mit 52 Punkten knapp vor Dusan Borkovic (51; Alfa Romeo) und Roberto Colciago (50; Honda) an.


Volkswagen Motorsport / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de