zur Startseite

Größer, voller, umkämpfter: Neun Golf GTI in der neuen Saison der TCR Germany am Start

Weltweit teilnehmerstärkste TCR-Serie startet am Wochenende in Oschersleben

28.04.2017 (Speed-Magazin.de) Rekordbesetzung im Starterfeld und neun weiterentwickelte Volkswagen Golf GTI TCR beim Saisonauftakt der ADAC TCR Germany: Nachdem die meisten internationalen TCR-Serien ihren Rennbetrieb wieder aufgenommen haben, werden nun auch in Deutschland die Startampeln auf Grün geschaltet. In der Motorsport Arena Oschersleben wird das Starterfeld mit mehr als 40 Teilnehmern größer sein als je zuvor und die Erfolge damit noch umkämpfter sein als bisher.

Für die Titeljagd in der teilnehmerstärksten TCR-Serie der Welt bestens gewappnet sind gleich vier internationale Volkswagen Kundensport-Teams, die auf den 350 PS starken Golf GTI für die Rennstrecke aus Wolfsburg setzen, der in seiner Premierensaison in der Internationalen TCR-Serie auf Anhieb den Meistertitel einfuhr. Vom Team Engstler – offizieller Partner von Volkswagen Motorsport, der in Deutschland den Golf GTI TCR und Ersatzteile vertreibt sowie technische Unterstützung anbietet – gehen nicht weniger als sechs Golf GTI TCR auf die Strecke: zwei für das Team Engstler Dänemark (mit den Fahrern Roland und Kristian Poulsen, beide DK), zwei für das Team Engstler USA (Stefan Goede, D, und Jason Wolfe, USA) sowie zwei für das Junior-Team Engstler (Luca Engstler, D und Florian Thoma, SUI). Ebenfalls auf den Golf GTI TCR setzen die Fahrer Kai Jordan (D) von Racing One sowie Sebastian Steibel (D) von Steibel Motorsport und Juuso-Matti Pajuranta (FIN) von Positione Motorsport.

Volkswagen Motorsport-Direktor Smeets: „Golf GTI TCR entscheidend weiterentwickelt“

Volkswagen mit umfangreichem Kundensport-Aufgebot
Volkswagen mit umfangreichem Kundensport-Aufgebot
© Volkswagen | Zoom
„Zu Beginn des Jahres haben wir mit der Neuausrichtung des Motorsport-Programms von Volkswagen begonnen und den Fokus darauf gelegt, Kunden in aller Welt Spitzenprodukte für verschiedene Motorsport-Kategorien anzubieten. Der Golf GTI TCR für die Rundstrecke ist eines davon. Die Erwartungen hat er bereits in seiner Premierensaison übertroffen“, sagt Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets. „Der Golf GTI TCR für die aktuelle Saison ist ein weiterer Meilenstein in unserer Kundensport-Ausrichtung und soll seine im vergangenen Jahr begonnene Erfolgsstory fortschreiben. Nach Dialog mit den Teams wurde der Golf GTI TCR in entscheidenden Bereichen weiterentwickelt und ist nun startklar für eine TCR-Saison in Deutschland mit einem sehenswerten Teilnehmerfeld, das für noch mehr Wettbewerb und damit Spannung im Titelkampf sorgen wird. Ich drücke allen unseren Kundensport-Teams dafür fest die Daumen.“

Um mit den Kunden-Teams in intensivem Austausch zu sein, ist in der Saison 2017 Volkswagen Motorsport bei jedem Lauf der ADAC TCR Germany an der Strecke. Neben dem Teileservice für Kunden von Volkswagen werden dabei auch die privaten Teams der Marken Audi und Seat betreut.

Wie schon 2016 bildet die Motorsport Arena Oschersleben den Rahmen für den Saisonauftakt in der ADAC TCR Germany. Nach dem Rennwochenende auf dem 3,696 Kilometer langen, anspruchsvollen Kurs nahe Magdeburg (D) folgen sechs weitere Termine, von denen zwei nicht auf deutschen Rennstrecken gefahren werden. Anfang Juni gastiert die ADAC TCR Germany zunächst auf dem Red Bull Ring in Österreich und Ende Juli in Zandvoort (NL).

Sport 1 und Sport1+ übertragen die ersten beiden Saisonrennen in Oschersleben am Samstag (14:55 Uhr/Sport1) und Sonntag (14:45 Uhr/Sport1+) live im deutschen Fernsehen. Online sind die Rennen im Livestream unter adac.de/motorsport und sport1.de (Geo-Blocking möglich) zu sehen.

Rennkalender 2017

28.-30. April: Oschersleben (D)
09.-11. Juni: Red Bull Ring (A)
07.-09. Juli: Oschersleben (D)
21.-23. Juli: Zandvoort (NL)
04.-06. August: Nürburgring (D)
15.-17. September: Sachsenring (D)
22.-24. September: Hockenheim (D)


Volkswagen / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de