zur Startseite

Deutschen Tourenwagen Cup: Niklas Kry steigt in den DTC ein

11.02.2017 (Speed-Magazin.de) Ein weiterer Kartfahrer steigt in den Tourenwagensport ein und nutzt den Deutschen Tourenwagen Cup als Sprungbrett. Niklas Kry aus Brilon hat seinen Einsatz fixiert und geht die Saison mit Unterstützung seines Coaches Martin Tschornia an. 

Um den 19-jährigen Kartpiloten Niklas Kry war es in der vergangenen Saison relativ ruhig. Das hatte sich Kry auch anders vorgestellt, aber ein schwerer Kart-Trainingsunfall in Ampfing Mitte März 2016 machte alle seine Ambitionen zunichte. Die komplizierten Brüche in beiden Händen und Handgelenken machten mehrere Operationen nötig. „Ich habe versucht, im Juli wieder Rennen zu fahren, aber das Handicap zog sich durch das ganze Jahr. Geblieben sind bis jetzt etliche Narben und eine Bewegungseinschränkung in der rechten Hand, die noch physiotherapeutisch behandelt wird“, fasst Kry zusammen. Der Umstieg in den Tourenwagen ist somit in zweifacher Hinsicht ein Neuanfang.

Für den DTC hat er sich dabei ganz bewusst entschieden. „Für den Formelsport bin ich nicht nur zu groß, sondern auch zu schwer und zu alt. Von daher war der Tourenwagensport von Beginn an mein Ziel. Da wir seit vielen Jahren im Kartsport unterwegs waren, ist der DTC mit den Strecken in ganz Europa einfach sehr attraktiv für uns“, erklärt Kry und sein Coach Martin Tschornia, selbst erfahrener Tourenwagenpilot, ergänzt: „Ich halte den Umstieg zwar für einen gewagten, aber auch für einen sehr guten Schritt. Ich werde Niklas über die Saison unterstützen und sehe ihn schon im vorderen Bereich des Rookie Cups, obwohl es grundsätzlich für ihn ein Jahr zum Lernen sein soll.“

Die Vorbereitungen laufen seit der Einschreibung auf Hochtouren, denn neben dem Physiotherapieprogramm hat Kry auch ein allgemeines Fitnessprogramm, das er konsequent durchzieht. „Außerdem fahre ich die Strecken natürlich auf dem Simulator. Ich kenne keine Strecke aus dem Kalender und so muss ich mich auf diese Weise vorbereiten. Martin Tschornia hilft mir natürlich auch weiter, sodass ich denke, dass wir gut vorbereitet sein werden.“

Für den DTC beginnt die Saison 2017 im italienischen Monza vom 21.-23. April 2017.


DTC / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de