zur Startseite

Der Countdown zum Start der ADAC TCR Germany läuft: Liqui Moly Team Engstler ist bereit für die neue Rennsaison

Kristian Poulsen

01.02.2017 (Speed-Magazin.de) Ende April findet das erste Rennen statt und das LIQUI MOLY Team Engstler wird mit Internationaler Fahrerbesetzung in die neue Rennsaison starten.

Die beiden Poulsen Brüder aus Dänemark sind die Speerspitze im LIQUI MOLY Team Engstler.

Kristian (41) und sein Bruder Roland Poulsen (31) treten mit Engstler Motorsport in der TCR Germany an, das erklärte Ziel ist der Meistertitel. Kristian kann auf eine lange Motorsportkarriere zurück blicken, zu seinen größten Erfolgen zählen unumstritten der Weltmeistertitel in der WTCC Yokohama Trophy 2011und der Le Mans Sieg. Roland war bereits Gaststarter in Deutschland und wechselt nun von den Skandinavischen Rallyepfaden auf die Rundstrecke in Deutschland.

Franz Engstler, Teameigner LIQUI MOLY Team Engstler: “Ich bin sehr stolz, dass uns gleich beide Brüder das Vertrauen schenken und in unser Team zurückkommen. Mit Kristian waren wir ja in der Vergangenheit in der WTCC schon extrem erfolgreich und konnten den Titel holen. Wir haben uns wieder das klare Ziel gesetzt, den Erfolg zu wiederholen. Nicht nur sportlich sondern auch persönlich bin ich überzeugt, ein perfektes Paket mit den beiden Jungs zu haben. Wir sind mittlerweile befreundet und ich schätze die professionelle Arbeitsweise. Ich freue mich jedenfalls auf die neue, gemeinsam Herausforderung.“

Kristian Poulsen, LIQUI MOLY Team Engstler: „Ich musste die letzten Jahre etwas kürzer treten, beruflich war ich zu stark eingebunden um eine ganze Rennserie bestreiten zu können. Die Entwicklung der ADAC TCR Germany habe ich vergangenes Jahr aufmerksam verfolgt. Für mich ist Herausforderung für mich. Ein zeitlich überschaubarer Rennkalender gibt mir die Möglichkeit, wieder aktiv teilzunehmen. Mit Franz und Kurt verbindet mich auch eine Freundschaft, die wir über all die Jahre gepflegt haben. Die TCR Germany als Fahrer im LIQUI MOLY Team Engstler war damit der logische Schritt, ich freu mich auf die Saison.“

Kurt Treml, Sportdirektor LIQUI MOLY Team Engstler: „Ich bin glücklich wieder mit Kristian arbeiten zu können, wir haben schon in der WTCC vor Jahren sehr gut harmoniert und einen Titel eingefahren. Danach wechselte er in die GT2 Serie der FIA WEC, wo er in Le Mans erneut zweimal siegte. Es ist wichtig, einen gestanden Profi im Team zu haben, er wird unsere jungen Fahrer motivieren und sie werden von seiner Erfahrung profitieren.“

Insgesamt setzt das LIQUI MOLY Team Engstler sechs Fahrzeuge in der ADAC TCR Germany ein, der Saisonauftakt findet Ende April in Oschersleben statt.


PR Engstler / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de