zur Startseite

ROWE RACING fährt mit guten Erinnerungen nach Misano zum Saisonstart der Blancpain GT Series

BMW DTM-Pilot Tom Blomqvist an der Seite von BMW Werksfahrer Philipp Eng im Einsatz

28.03.2017 (Speed-Magazin.de) Nach dem VLN-Auftakt auf der Nordschleife geht die Saison 2017 für ROWE RACING jetzt auch international los: Im italienischen Misano steht am Sonntag (2. April) der erste von zehn Läufen der Blancpain GT Series auf dem Programm. 34 Fahrzeuge sind 2017 in Europas bedeutendster Rennserie für GT-Fahrzeuge in den am Sonntag beginnenden fünf Läufen des Sprint Cup am Start, für die ebenfalls fünf Läufe des Endurance Cup – mit den 24 Stunden von Spa Ende Juli als Höhepunkt – sind sogar 57 Fahrzeuge von elf verschiedenen Herstellern eingeschrieben.

ROWE RACING tritt erneut jeweils mit zwei BMW M6 GT3 in den Blancpain-Rennen an und reist mit guten Erinnerungen an den 4,2 Kilometer langen Misano World Circuit Marco Simoncelli. Bei seiner Premiere auf der Strecke unweit von Rimini an der italienischen Adria-Küste hatte das Team aus St. Ingbert im vorigen Jahr nach einem zweiten Rang im Qualifikations-Rennen im Hauptrennen dann als Dritter gleich beim Saisonauftakt den ersten Podiumsplatz des Jahres geholt.

BMW Werksfahrer Philipp Eng aus Österreich würde diesen Erfolg im BMW M6 GT3 mit der #99 gerne wiederholen. Unterstützt wird er dabei in diesem Jahr nicht mehr vom Briten Alexander Sims, sondern in Misano zunächst von dessen Landsmann Tom Blomqvist. Der aktuelle BMW DTM-Pilot vertritt in Italien BMW Werksfahrer António Félix da Costa. Der Portugiese ist am Wochenende in der Formel E in Mexiko im Einsatz, wird aber die übrigen Läufe im Sprint Cup an der Seite von Eng bestreiten.

Das Schwesterauto mit der #98 wird in diesem Jahr in allen Sprint-Rennen der Blancpain GT Series von zwei „fliegenden Finnen“ gesteuert. Zu Markus Palttala, der schon im vorigen Jahr für ROWE RACING unter anderem das 24h-Rennen auf dem Nürburgring bestritten hatte und auch am vorigen Wochenende beim Auftakt der VLN Langstreckenmeisterschaft im Einsatz war, stößt sein Landsmann Jesse Krohn. Der 26 Jahre alte frühere BMW Motorsport Junior des Jahres hat seit Anfang 2016 auf dem Nürburgring, beim ADAC GT Masters und in Nordamerika ausgiebig Erfahrung im BMW M6 GT3 gesammelt.

Der erste Lauf der Blancpain GT Series 2017 beginnt am Sonntag um 12:30 Uhr und führt als Sprint-Rennen über die Distanz von einer Stunde. Bereits am Samstag (1. April) steht von 20:40 bis 21:40 Uhr das spektakuläre Qualifying-Rennen unter Flutlicht auf dem Programm.

Hans-Peter Naundorf, Teamchef ROWE RACING: „Wir fahren mit guten Erinnerungen nach Misano. Im vorigen Jahr haben wir dort direkt zum Auftakt nach einem turbulenten Qualifikations-Rennen im Hauptlauf unseren ersten Podiumsplatz geholt. Die Strecke dort ist sehr schnell und anspruchsvoll. Wir freuen uns sehr auf die neue Saison in der Blancpain GT Series. Das Teilnehmerfeld ist noch konkurrenzfähiger geworden, es sind in diesem Jahr noch mehr gute Teams und Fahrer am Start. Bei dieser hohen Leistungsdichte bei Autos und Fahrern fällt es schwer, konkrete Ziele für dieses Jahr zu definieren. Natürlich liegt unser Haupt-Augenmerk auf der Titelverteidigung bei den 24 Stunden von Spa, aber wir wollen im zweiten Jahr des BMW M6 GT3 nach einigen Verbesserungen am Auto vor allem konstant unsere Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.“


Rowe Racing / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de