zur Startseite

PROsport Performance fährt 2018 wieder die 24h Endurance Series

US-Trio startet im GT3-Mercedes

15.12.2017 (Speed-Magazin.de) Die Saison 2017 in der 24h Endurance Series war für PROsport Performance ein großer Erfolg. Das Fahrer-Quartett Charles Putman, Charles Espenlaub, Joe Foster und Andy Pilgrim (alle USA) verpasste mit dem Porsche 991 GT3 Cup nur denkbar knapp den Sieg in der Gesamtwertung. Bemerkenswert war die überragende Konstanz der PROsport-Mannschaft. In vier 24-Stunden-Rennen und drei 12-Stunden-Rennen kam der Porsche immer ohne Probleme ins Ziel. Dabei siegte PROsport Performance mit einer Ausnahme immer in der Klasse und belegte Topresultate im Gesamtklassement. Teamchef Chris Esser: „Die abgelaufene Saison ist großartig verlaufen. Das Team und die Fahrer haben beste Leistungen abgeliefert. Dazu ist der Porsche weit über 150 Rennstunden ohne jede Beanstandung gelaufen. Schön, dass dieses Projekt in der kommenden Saison seine Fortsetzung findet.“

2018 fahren die drei US-Amerikaner Putman, Espenlaub und Foster einen Mercedes AMG GT3. Esser: „Unsere drei Piloten haben sich nach umfangreichen Tests für den Mercedes entschieden. Das Paket aus Fahrbarkeit des Autos und Support vom Hersteller schien bei Mercedes das beste zu sein.“ Pilgrim muss aus beruflichen Gründen im nächsten Jahr zunächst passen. Bei den 24-Stunden-Rennen kommt jeweils noch ein vierter Fahrer hinzu. Der Saisonauftakt findet in Dubai (11.-13. Januar 2018) statt. Noch einmal Esser: „Wir hoffen, auch mit dem neuen Auto wieder konkurrenzfähig zu sein. Erstes Ziel ist bei jedem Rennen natürlich die Zielankunft. Wunsch ist es, beim Kampf um die Meisterschaft wieder ein gewichtiges Wörtchen mitzureden.“


Terminkalender 24h Endurance Series

11.-13. Januar: 24h Dubai

08.-11. März: 12h Silverstone

20.-22. April: 12h Navarra

25.-27. Mai: 12h Imola

06.-08. Juli: 24h Portimao

07.-09. September: 24h Barcelona

12.-14. Oktober: 12h Spa

15.-18. November: 24h Cota


JEB / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de