zur Startseite

International GT Open: Mario Farnbacher - Mit neuen Eindrücken in die zweite Saisonhälfte

31.08.2017 (Speed-Magazin.de) Am ersten Septemberwochenende endet die Sommerpause für Mario Farnbacher im britischen Silverstone. Nach einem intensiven Testprogramm mit seinem Team Farnbacher Racing startet der Lexus-Pilot zuversichtlich in die finalen drei Rennwochenenden der International GT Open.

„Zwei Monate Pause sind eine lange Zeit, doch endlich geht es wieder los“, blickt der Ansbacher dem Gastspiel voller Vorfreude entgegen. Nachdem der 25-Jährige das vierte Saisonwochenende in Budapest aufgrund einer Terminüberschneidung mit der IMSA SportsCar Championship verpasste, peilt Farnbacher in Großbritannien nun den nächsten Podiumserfolg an.

In der zweiten Saisonhälfte betritt der Bayer persönliches Neuland. Im sogenannten „Wohnzimmer des britischen Motorsports“ hat er bisher noch kein Rennen absolviert, zeigt sich aber dennoch zuversichtlich vor seiner Premiere: „Wir waren vor kurzem in Silverstone testen und ich muss sagen, dass es mir sehr viel Spaß gemacht hat, dort zu fahren. Ich kam schnell mit dem Kurs zurecht und denke, dass die Strecke dem Wagen entgegenkommt.“

Motiviert fügt er hinzu: „Bei unserem Testtag konnten wir wertvolle Informationen über das Auto sammeln und eine gute Basis für unser finales Setup schaffen. Mit den BoP-Anpassungen und der Unterstützung vieler geladener Gäste dürfte einem erfolgreichen Wochenende nichts im Wege stehen.“

Der Startschuss zum ersten Lauf fällt am Samstag, den 2. September, um 16:15 Uhr (MESZ), gefolgt vom zweiten Rennen am Sonntag, um 14:15 Uhr. Beide Läufe können kostenlos auf der Webseite der International GT Open verfolgt werden.


Farnbacher Racing / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de