zur Startseite

Intercontinental GT Challenge: Audi in den Startreihen vier bis sechs

Audi R8 LMS Nr.17 (Audi Sport Team WRT), Jake Dennis/Stuart Leonard/Sheldon van der Linde

25.08.2018 (Speed-Magazin.de) Zwei Teams von Audi Sport customer racing qualifizierten sich beim dritten Lauf zur Intercontinental GT Challenge im japanischen Suzuka unter den besten zehn. 

Der Brite Jake Dennis erreichte als schnellster Pilot eines Audi R8 LMS Platz acht für das Audi Sport Team WRT. Sein Landsmann Richard Lyons folgt für das Audi Team Hitotsuyama an neunter Position. Die Fahrer von sechs verschiedenen Marken qualifizierten sich unter den besten zehn. Markus Winkelhock erreichte für das Audi Sport Team Absolute Racing den elften Platz, Christopher Mies für das Audi Sport Team WRT die 18. Position. Das Pro-Am-Fahrerteam von Absolute Racing startet in einem weiteren Audi R8 LMS von Position 27. Bei Temperaturen über 30 Grad Celsius und sehr hoher Luftfeuchtigkeit erwartet die Teams und Piloten ein Hitzerennen. Die 10 Stunden von Suzuka beginnen am Sonntag um 10 Uhr Ortszeit.


Audi Motorsport / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de