zur Startseite
speed-magazin facebookspeed-magazin twitterspeed-magazin google plusspeed-magazin youtube
mediasports network
Suche
Service

IMSA WeatherTech SportsCar Championship: BMW M8 GTE feiert in Laguna Seca zweiten Sieg in Folge

Sims und De Phillippi triumphieren erneut

10.09.2018 (Speed-Magazin.de) Das BMW Team RLL kommt in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2018 immer besser in Fahrt. In Laguna Seca (USA) gelang Alexander Sims (GBR) und Connor De Phillippi (USA) mit dem #25 BMW M8 GTE der zweite Sieg in der GTLM-Klasse hintereinander. Zuvor hatte das Duo bereits auf dem „Virginia International Raceway“ triumphiert. Ihre Teamkollegen John Edwards (USA) und Jesse Krohn (FIN) erreichten in einem turbulenten Rennen mit zahlreichen Unfällen und Gelbphasen den vierten Rang. 

Für das BMW Team RLL war es der 19. Sieg seit 2009. In Laguna Seca hat die Mannschaft von Teamchef Bobby Rahal (USA) damit drei der vergangenen vier Rennen gewonnen. Das Team hatte die Strategie für die beiden Fahrzeuge im Rennverlauf gesplittet. De Phillippi musste auf seinem Stint Benzin sparen, um sicher die Zielflagge zu erreichen. Dieser Plan ging auf, so dass er am Ende mit einem Vorsprung von 2,488 Sekunden auf den zweitplatzierten Porsche die Zielflagge sah.

Bobby Rahal (BMW Team RLL, Teamchef): „Ein großartiger Sieg für Alexander Sims und Connor De Phillippi. Beim Benzin war es äußerst knapp, und um ehrlich zu sein, war ich nicht sicher, ob wir es schaffen würden. Dann mussten wir mit John Edwards stoppen, was wirklich schade war, weil er sehr gut dabei war. Jesse Krohn und er wurden Vierte, nachdem wir uns zwischen die Corvettes schieben konnten. Unser Team hat in vier Jahren drei Siege in Laguna Seca geholt, und wir werden die Zielflagge über unserem Hauptquartier in Columbus hissen. Ich freue mich für BMW und das gesamte Team. Jeder hat unglaublich hart gearbeitet, sowohl in München als auch in Columbus. Eine großartige Teamleistung.“

© BMW Motorsport | Zoom
Connor De Phillippi (#25 BMW M8 GTE, 1. Platz): „Wow, was für ein Tag! Das Rennen war zu Beginn durch die vielen Gelbphasen sehr ereignisreich. Gegen Ende war uns klar, dass wir eine Chance haben würden. Wir mussten sparsam fahren, und der Motor hat gut mitgemacht. Ich habe die Arbeit hinter dem Lenkrad gemacht, und das Team hat die richtigen Kommandos gegeben. Ich bin super glücklich für die gesamte Crew, denn es war definitiv eine Teamleistung. Wir können stolz auf diese beiden Ergebnisse sein, eins haben wir durch Pace gewonnen, dieses Mal sind wir ein sehr intelligentes Rennen gefahren. Nun geht es zum Petit Le Mans, und wir freuen uns darauf, Bill Auberlen wieder im Team zu haben. Wir werden versuchen, die Saison positiv abzuschließen.“

Alexander Sims (#25 BMW M8 GTE, 1. Platz): „Was für eine Leistung vom gesamten Team! Wir haben entschieden, Benzin zu sparen und den letzten Stint zu verlängern. Connor hat einen absolut großartigen Job gemacht, als er effizient und gleichzeitig schnell gefahren ist. Es war der Verdienst des Teams und von Connor, dass wir das Rennen gewonnen haben. Ich bin unheimlich glücklich, diesen zweiten Sieg im neuen BMW M8 GTE geholt zu haben.“

John Edwards (#24 BMW M8 GTE, 4. Platz): „Nachdem die letzte Gelbphase außerhalb unseres Tankstopps fiel, entschied das Team, auf unterschiedliche Treibstoffstrategien zu setzen. Wir waren das Auto vorne und mussten einen Vorsprung rausfahren, das andere Fahrzeug musste viel Benzin sparen. Wir haben auf eine weitere Gelbphase, wenn auch nur eine kurze, gehofft, um noch ein paar Runden zu überstehen und es bis ins Ziel zu schaffen. Zu unserem Pech, aber zum Glück für unser Schwesterauto, kam diese nicht. Dadurch ging ihre Strategie auf.“

Jesse Krohn (#24 BMW M8 GTE, 4. Platz): „Das Team hat einen fantastischen Job gemacht und uns an diesem Wochenende ein hervorragendes Auto hingestelt. Bei uns ging die Tankstrategie leider nicht auf. Aber ich freue mich sehr über den Sieg unseres Schwesterautos. Das gesamte Team hat während der ganzen Saison sehr hart gearbeitet und es so sehr verdient.“


BMW Motorsport / AH


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de