zur Startseite

FIA GT World Cup: Audi zweitbeste Marke in der Startaufstellung in Macau

Audi R8 LMS #2 (Audi Sport Team WRT), Nico Müller

18.11.2017 (Speed-Magazin.de) In einem spannenden Qualifying zum FIA GT World Cup gelang Audi in Macau eine gute Leistung. Die Marke mit den Vier Ringen ist zweitbester Hersteller im Feld der 20 Rennwagen. Nico Müller vom Audi Sport Team WRT qualifizierte sich als bester Audi-Pilot für die dritte Startreihe. Der Schweizer fuhr im Audi R8 LMS die fünftbeste Zeit. Er verpasste die zweite Startreihe um ganze acht Tausendstelsekunden.

Zwei weiteren Audi-Piloten gelang ebenfalls der Sprung unter die besten zehn: Der deutsche Privatfahrer Markus Pommer erreichte mit Aust Motorsport Platz acht. Formel-E-Champion Lucas di Grassi aus Brasilien fuhr mit HCB-Rutronik Racing die zehntbeste Zeit. Sein deutscher Teamkollege Fabian Plentz belegte Platz 18. Der Niederländer Robin Frijns beschädigte seinen Audi R8 LMS bei einem Ausritt. Nach der Reparatur reichte es am Ende zu Platz 17. Am Samstag steht ein Qualifikationsrennen auf dem Programm, bevor die Fahrer am Sonntag mit Titelverteidiger Audi um den FIA GT World Cup kämpfen.


Audi Motorsport / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de