zur Startseite

Fernando Alonso startet nicht bei 12 Stunden von Sebring

Keine Starterlaubnis für Alonso bei 12 Stunden Rennen in Sebring

17.01.2019 (Speed-Magazin.de) Im Gegensatz zu den 24 Stunden von Daytona, ist es den Toyota WEC-Piloten untersagt am 12 Stunden Rennen in Sebring teilzunehmen.

Da der IMSA-Klassiker am gleichen Wochende wie das 1000 Meilen Rennen der WEC in Sebring auf dem Programm stehen, will man die Piloten nicht in einem Doppelprogramm starten lassen. Toyota bestätigte, das Fernando Alonso, Mike Conway und Kamui Kobayashi nicht am 12 Stunden Rennen teilnehmen werden. „Unsere Piloten werden sich auf dem WM-Lauf in Sebring konzentrieren, so wie es in den Verträgen vereinbart ist.“


Horst Bernhardt


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de