zur Startseite

Black Falcon startet mit fünf Mercedes-AMG bei den 24H Dubai

Saisonauftakt in der Wüste

10.01.2018 (Speed-Magazin.de) BLACK FALCON startet am kommenden Wochenende beim 24h-Rennen in Dubai mit fünf Fahrzeugen der Marke Mercedes-AMG in die Motorsportsaison 2018. Das Langstreckenevent in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist seit Jahren der traditionelle Saisonauftakt in der Welt des Motorsports und findet 2018 bereits zum 13. Mal statt. BLACK FALCON war bei allen bisherigen Ausgaben am Start und konnte in den letzten zwölf Jahren zahlreiche Klassensiege und bereits drei Gesamtsiege feiern.

BLACK FALCON setzt bei der Hatz zweimal rund um die Uhr in diesem Jahr ausschließlich Mercedes-AMG Fahrzeuge ein. Zwei hochkarätig besetzte Mercedes-AMG GT3 werden für BLACK FALCON in der A6-PRO-Kategorie um den 4. Gesamtsieg kämpfen, während zwei Mercedes-AMG GT4 beim ersten Kundensporteinsatz des brandneuen Autos gegen neun Konkurrenten in der GT4-Klasse antreten. Ein weiterer Mercedes-AMG GT3 startet in der A6-AM-Kategorie, die mit insgesamt 15 teilnehmenden Fahrzeugen ebenfalls hart umkämpft sein wird.

Den in Grün folierten Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 2 teilen sich Abdulaziz Al Faisal, Hubert Haupt, Yelmer Buurman und Gabriele Piana. Al Faisal, Haupt und Buurman konnten das Rennen bereits im Jahr 2015 gewinnen. Das rote Schwesterauto trägt die Startnummer 3 und wird von Khaled Al Qubaisi, Jeroen Bleekemolen, Luca Stolz und Manuel Metzger pilotiert. Al Qubaisi und Bleekemolen gewannen die 24H Dubai mit BLACK FALCON bereits 2012 und 2013. Im weißen PRO-AM-Auto mit der Startnummer 7 treten Kriton Lendoudis und Rui Aguas, sowie die mehrfachen 24h Dubai-Klassensieger Saud Al Faisal und Saeed Al Mouri an.

Nach dem in Zusammenarbeit mit Mercedes-AMG im Jahr 2017 absolvierten Testprogramm setzt BLACK FALCON in Dubai erstmals ein eigenes sowie ein Kundenfahrzeug vom Typ Mercedes-AMG GT4 ein. Das Kundenfahrzeug tritt mit der Startnummer 233 unter der Bewerbung von Besagroup an. Es wird von Dubai-Routinier Franjo Kovac sowie Cora Schumacher, Sebastian Asch und DTM-Legende Roland Asch pilotiert. BLACK FALCON-Pilot Fidel Leib war bereits Teil des AMG GT4-Testprogramms in 2017 und komplettiert das starke Aufgebot als fünfter Fahrer. Cora Schumacher kehrt nach sechs Jahren auf ihre Lieblingsstrecke zurück: Bereits im Jahr 2012 konnte sie bei den 24h Dubai einen Klassensieg einfahren.

Für das BLACK FALCON Team TMD Friction starten Kevin Tse, Frank Yu, Jonathan Hui und Antares Au im Mercedes-AMG GT4 mit der Startnummer 264. Die vier Piloten bringen viel Erfahrung aus asiatischen Rennserien mit nach Dubai und gehen erstmals für BLACK FALCON an den Start.

Eine umfassende Berichterstattung findet man während der gesamten Veranstaltung auf der offiziellen Webseite. Neben Live-Timing steht bei allen Sessions ein Livestream mit englischem Kommentar zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot von der Berichterstattung auf den Social Media-Kanälen des Veranstalters und BLACK FALCON.

Das Rennen startet am Freitag, 12.01.2018, um 11:00 Uhr deutscher Zeit.


Black Falcon / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de