zur Startseite

24h Series: Bonk motorsport startet mit drei Autos bei den 12h von Imola

Optimistisch nach Italien

25.05.2018 (Speed-Magazin.de) „Imola ist eine interessante Strecke, deshalb treten dort gern bei der 24h Series in diesem Jahr an“, erläuterte Teamchef Michael Bonk. Bonk motorsport startet bei den 12h von Imola (25.-26. Mai) mit drei Fahrzeugen, einem Audi RS3 LMS TCR und zwei BMW M235i Racing Cup. Noch einmal Bonk: „Zunächst einmal wollen wir mit den Autos die Zielflagge sehen. Die Platzierung sehen wir dann. Die Konkurrenz ist diesmal wieder stark und das Starterfeld voll.“

Den Bonk-Audi RS3 LMS in der TCR-Klasse fahren Hermann Bock, Volker Piepmeyer und Michael Bonk. Bonk: „Die Klasse ist mit 15 Fahrzeugen absolut stark besetzt. Wir wollen möglichst fehlerfrei durchkommen und dann sehen, wo wir ankommen.“

Neben dem Audi starten zwei BMW M235i Racing Cup unter der Flagge von Hofor Racing powered bei Bonk motorsport.. Der erste BMW wird von Michael Schrey, Martin Kroll, Bernd Küpper, Michael Fischer und Gustav Engljähringer gefahren. Das Quintett konnte schon bei den 24h-Rennen in Dubai und Silverstone die Klasse gewinnen. Den zweiten BMW steuern Martin Kroll, Jürgen Meyer und Axel Burghardt. Bonk: „Wenn die beiden Autos gut über die Distanz kommen, sollten sie in der Klasse eine gute Rolle spielen.“

In Imola werden 50 Fahrzeuge am Start erwartet. Die 12h von Imola finden auf dem 4,909 Kilometer Autodromo Enzo e Dino Ferrari statt. Das 12-Stunden-Rennen wird in zwei Teilabschnitten ausgetragen. Am Freitagnachmittag werden die ersten vier Stunden absolviert und danach die Autos im Parc Ferme abgestellt. Die restlichen acht Stunden finden dann am Samstag statt.

Zeitplan 12h von Imola

Freitag, 25. Mai

09.00-10.15 Uhr Freies Training

11.05 Uhr Qualifying

15.30-19.30 Uhr 12h Imola Teil 1

Samstag, 26. Mai

11.30-19.30 Uhr 12h Imola Teil 2


JEB / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de