zur Startseite

12h von Mugello: Bonk motorsport startet in Italien mit zwei Autos

12h Mugello als Saisonvorbereitung

14.03.2017 (Speed-Magazin.de) Bonk motorsport tritt beim 12-Stunden-Rennen in Mugello (Italien) mit zwei Fahrzeugen an. Neben einem BMW M235i Racing Cup hat die Mannschaft aus Münster einen neuen Audi RS3 LMS TCR mitgenommen. Die Ziele und Aufgaben für die beiden Autos sind recht unterschiedlich. Teamchef Michael Bonk: „Für den Audi ist es die erste Ausfahrt. Wir nutzen die Trainings und das Rennen, um die ersten Testkilometer zu sammeln. Deshalb sind die Erwartungen mit dem Auto sehr bescheiden.“ Der BMW tritt in seiner Klasse als einziges Auto an. 

„Das ist keine besonders schöne Situation, aber von unserer Seite nicht zu ändern. Wir wollen durchfahren und hoffen auf ein vernünftiges Ergebnis im Gesamtklassement unter den mehr als 50 Startern“, so Bonk.

Den Bonk-BMW mit der Startnummer 145 fahren Axel Burghardt, Jürgen Meyer, Matthias Schrey und Volker Piepmeyer. Den Audi (Startnummer 115) teilen sich in der acht Teilnehmer großen TCR-Klasse die Piloten Max Partl und Hermann Bock.

Die 12h Mugello werden auf dem 5,245 Kilometer langen Autodromo Internazionale del Mugello ausgetragen. Das Rennen in der Nähe von Florenz verfügt über eine Besonderheit. Die 12-Stunden-Distanz wird in zwei Teilabschnitten absolviert. Am Freitagnachmittag werden die ersten vier Stunden zurückgelegt und danach die Autos im Parc Ferme abgestellt. Die restlichen acht Stunden werden dann am Samstag gefahren.

Zeitplan 12h Mugello
Freitag, 18. März
09.00-10.30 Uhr Freies Training
10.45-11.45 Uhr Qualifying
14.00-18.00 Uhr 12h Mugello Teil 1
Samstag, 19. März
10.00-18.00 Uhr 12h Mugello Teil 2


JEB Presse / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de