zur Startseite

12h Sebring 2017: Beeindruckender Sieg für Mario Farnbacher in Sebring

Trotz starker Konkurrenz fanden Mario Farnbacher und seine Teamkollegen gut ins Rennen

19.03.2017 (Speed-Magazin.de) Mit überragender Geschwindigkeit, Geschick und Selbstvertrauen sicherte sich Mario Farnbacher den Sieg bei der 65. Ausgabe der 12 Stunden von Sebring. In ihrem zweiten Rennen als Team schaffte das Trio Farnbacher, Bleekemolen und Keating mit einem Vorsprung von zehn Sekunden erneut den Sprung aufs Podium. 

Von Platz sieben aus ins Rennen gestartet, musste das AMG-Team Riley Motorsports zunächst einen Rückschlag hinnehmen. Als Mario Farnbacher das Steuer des Wagens im zweiten Stint übernahm, machte er den Positionsverlust schnell wieder gut. Mit einer beeindruckenden Leistung kämpfte sich der Ansbacher vom neunten Platz an die Spitze des GTD-Feldes vor und schaffte so die Ausgangslage für den späteren Sieg.

„Der Wagen lag einfach großartig auf der Strecke“, sagte der Bayer im Rückblick auf die Anfangsphase. „Nachdem technische Probleme unserem Schwesterfahrzeug zusetzten und dieses das Rennen vorzeitig beenden musste, achteten wir verstärkt auf unser Auto. Glücklicherweise blieb unser Mercedes verschont. Wir konnten das Rennen fortsetzen und uns schließlich den Sieg sichern.“

In der zweiten Hälfte der 12 Stunden von Sebring konnte Mario Farnbacher den Vorsprung des Mercedes auf über eine Minute steigern. Die nachfolgenden Full-Course-Yellow-Phasen ließen die Konkurrenz jedoch aufschließen und sorgten für ein spannendes letztes Drittel. Zusammen mit seinen Teamkollegen Bleekemolen und Keating schaffte es der Ansbacher, die Führung zu behaupten und den Vorsprung auf zehn Sekunden auszubauen.

Nach dem dritten Platz in Daytona konnte das AMG-Team Riley Motorsports an diese gute Leistung anknüpfen und in Sebring zum zweiten Mal in Folge das Podest erklimmen. Der jüngste Sieg verschafft dem 24-Jährigen eine fantastische Ausgangslage im Kampf um den amerikanischen Langstrecken-Titel. Am Wochenende des 2. Juli findet in Watkins Glen der nächste Lauf der North American Endurance Championship statt, bei dem der talentierte Fahrer und seine Kollegen versuchen werden, diese Leistung zu wiederholen.


Mario Farnbacher / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de