zur Startseite

Nominierungen für die Laureus World Sports Awards 2016 werden am 2. März bekannt gegeben

Laureus Sports Awards 2016 Host City Announcement

28.02.2016 (Speed-Magazin.de) Es werden sechs Nominierungen bekannt gegeben, für die Kategorien Weltsportler des Jahres, Weltsportlerin des Jahres, Mannschaft des Jahres, Durchbruch des Jahres, Comeback des Jahres, Behindertensportler/in des Jahres, Action-Sportler des Jahres, entsprechend der Abstimmung internationaler Medienvertreter. Die endgültigen Gewinner werden am 18. April in Berlin bekannt gegeben. Nach einem grossartigen Jahr in der Formel 1 wird sich Mercedes AMG Petronas berechtigte Hoffnungen auf seine zweite Nominierung in Folge für den Laureus Mannschaft des Jahres machen, nach doppelter Titelverteidigung als Konstrukteurs- und als Fahrerweltmeister mit Lewis Hamilton.

Bei den Sportlern des Jahres könnten das Ski-Paar Marcel Hirscher und Anna Fenninger in die engere Wahl kommen, oder vielleicht auch Jan Frodeno, der als Erster die Ironman World Championship und die Olympische Triathlon-Goldmedaille gewinnen konnte. 

Zu den möglichen Nominierten zählen auch der Weltmeister im Einer-Canadier Sebastian Brendel, Goldmedaillen-Gewinner in der nordischen Kombination Johannes Rydzek sowie Sebastian Steudtner, der den XXL Big Wave Award in der Kategorie „Biggest Wave“ im portugiesischen Nazaré gewann. 

Auch die ehemaligen Gewinner Usain Bolt, Genzebe Dibaba, Novak Djokovic, Jessica Ennis-Hill, Lewis Hamilton, Lyndsey Vonn und Serena Williams hatten allesamt ein ausgezeichnetes Jahr 2015 und werden auf eine nochmalige Nominierung hoffen. 

Der Laureus World Sports Award gilt als die renommierteste Auszeichnung im internationalen Sportkalender. Die Nominierten werden von einem Gremium bestehend aus 2.000 Medienvertretern aus aller Welt gewählt.  

Die endgültigen Gewinner werden in geheimer Abstimmung von den 55 Mitgliedern der Laureus World Sports Academy aus den Nominierungslisten gewählt. Die Vergabe der Awards erfolgt im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung, die am 18. April in Berlin stattfinden und auf der ganzen Welt im Fernsehen übertragen wird. 

Im Rahmen der Preisverleihung werden nicht nur die größten sportlichen Erfolge des Jahres gefeiert. Diese große internationale Bühne wird auch dazu genutzt, die überaus wertvolle Arbeit von Laureus Sport for Good vorzustellen. Diese Stiftung hat schon mehr als 150 sportbasierter Community-Projekte auf der ganzen Welt unterstützt und somit dazu beigetragen, das Leben von Millionen junger Menschen zu


DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de