zur Startseite

Acht Top-10-Stars beim Jubiläum des Porsche Tennis Grand Prix

Angelique Kerber will dritten Titel in Stuttgart

01.12.2016 (Speed-Magazin.de) Traum-Besetzung zum 40. Jubilaeum: Beim Porsche Tennis Grand Prix 2017 werden acht Top-10-Spielerinnen in der Porsche-Arena aufschlagen. Angefuehrt wird die Elite des Damentennis von Angelique Kerber. Die Nummer 1 der Welt geht auf Rekordjagd und will das Stuttgarter Traditionsturnier vom 22. bis 30 April als erste deutsche Spielerin zum dritten Mal gewinnen.

„Stuttgart ist mein Heimturnier. Ich freue mich auf die ganz besondere Atmosphäre und das fantastische Publikum“, sagt die Titelverteidigerin, die 2016 das beste und erfolgreichste Tennis ihrer Karriere spielte. Außer ihren Siegen bei den Australian Open und den US Open sowie in Stuttgart stand sie noch im Finale von Wimbledon, holte bei Olympia in Rio die Silbermedaille und erreichte auch bei den WTA Finals in Singapur das Endspiel. „Den Porsche Tennis Grand Prix zum dritten Mal zu gewinnen, wäre nach all diesen Erfolgen ein weiterer Höhepunkt in meiner Karriere“, so die Porsche-Markenbotschafterin.

Beim Jubiläumsturnier ist neben Angelique Kerber auch Dominika Cibulkova (Slowakei) am Start, ihre Finalgegnerin von Singapur. Dazu mit Agnieszka Radwanska (Polen) die aktuelle Nummer 3 der Welt und Gewinnerin der WTA Finals 2015. Neben Simona Halep (Rumänien) und Svetlana Kuznetsova (Russland), die schon seit Jahren auf Weltklasseniveau spielen, können sich die Tennisfans auch auf junge Aufsteigerinnen freuen, deren Weg in dieser Saison steil nach oben in die Top-Region der WTA-Weltrangliste führte und die 2017 am Thron von Tenniskönigin Angelique Kerber rütteln werden: Karolina Pliskova (Tschechien), Finalgegnerin der Deutschen bei den US Open, Madison Keys (USA) und Garbine Muguruza (Spanien), die bei den French Open ihren ersten Grand-Slam-Erfolg feierte. In Stuttgart sind damit genau die acht erfolgreichsten Spielerinnen der Saison dabei, die bei den WTA Finals in Singapur um den Masters-Titel spielten.

„Wir freuen uns, dass wir unserem Publikum auch beim 40. Porsche Tennis Grand Prix wieder ein Starterfeld von absolutem Grand-Slam-Niveau präsentieren können“, sagt Turnierdirektor Markus Günthardt. „Dass sich wieder so viele Top-Spielerinnen für Stuttgart entschieden haben, ist ein großer Vertrauensbeweis und zeigt, dass unser Gesamtpaket stimmt. Wer einmal bei uns war, kommt immer gerne wieder.“


Porsche / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de