zur Startseite

Rallye Saison 2019: X-raid wieder weltweit unterwegs

Kuba Przygonski will Titel verteidigen

06.02.2019 (Speed-Magazin.de) Nur wenige Wochen nach dem Ende der Rallye Dakar startet für das X-raid Team die Cross Country Rallye Saison 2019. Bereits Ende Februar steht die Manateq Qatar Cross-Country Rally (20.-26.02.2019) in Katar auf dem Programm. Dort geht der amtierende Meister des FIA World Cup für Cross Country Rallyes Jakub „Kuba“ Przygonski (POL) im MINI John Cooper Works Rally an den Start und startet damit seine Mission „Titelverteidigung“. Neben ihm im Cockpit wird Timo Gottschalk sitzen. Der Deutsche konnte die Dakar bisher einmal gewinnen – 2011 als Navigator von Nasser Al-Attiyah. In den vergangenen Jahren ging er zusammen mit Yazeed Al-Rajhi an den Start.

Neuorganisation FIA Weltcup
Für dieses Jahr hat die FIA einige organisatorische Änderungen vorgenommen und veranstaltet nun zwei Weltcups: Einen für Cross Country – Rallyes mit fünf Events und einen für Cross Country – Bajas mit acht Veranstaltungen. Diese Aufteilung gab es bereits vor einigen Jahren, bevor 2011 beide Wertungen zusammengelegt wurden. Die Hauptunterschiede zwischen Rallyes und Bajas bilden vor allem die Anzahl der Veranstaltungstage und der Wertungskilometer. Cross Country Rallyes müssen mindestens 1.200 Wertungskilometer (bis maximal 3.000km) vorweisen und dürfen nicht länger als acht Tage dauern. Bajas hingegen sind zwischen 600 und 1.000 Kilometer lang und werden an zwei bis drei Tagen absolviert. X-raid konnte in seiner bisherigen Geschichte den Weltcup elf Mal gewinnen, davon zwei Mal den Weltcup für Bajas.

Weitere Rennen im X-raid Kalender
Zu den FIA-Rennen kommen 2019 noch weitere Cross-Country-Veranstaltungen dazu. Ein Highlight ist dabei die Silk Way Rally, die in diesem Jahr durch Russland, die Mongolei und China führt. Die Daten für die Rallyes der Dakar Series sind größtenteils noch nicht bekannt.

An welchen Veranstaltungen X-raid mit den MINI JCW Buggy und MINI JCW Rally teilnimmt, wird rechtzeitig vor den jeweiligen Rallyes bekanntgegeben.

Weltcup-Siege mit X-raid Fahrzeugen

-Cross Country Baja World Cup-
2004 Khalifa Al-Mutaiwei / Alain Guehennec BMW X5CC
2008 Nasser Al-Attiyah / Mathieu Baumel / Tina Thörner BMW X3CC

-Cross Country Rally World Cup-
2008 Nasser Al-Attiyah / Mathieu Baumel / Tina Thörner BMW X3CC
2009 Guerlain Chicherit / Mathieu Baumel BMW X3CC
2010 Leonid Novitskiy / Oleg Tyupenkin BMW X3CC
2011 Leonid Novitskiy / Oleg Tyupenkin MINI ALL4 Racing
2012 Khalifa Al-Mutaiwei / Andreas Schulz MINI ALL4 Racing
2013 Krzysztof Holowczyc / Andreas Schulz MINI ALL4 Racing
2014 Vladimir Vasilyev / Konstantin Zhiltsov MINI ALL4 Racing
2015 Nasser Al-Attiyah / Mathieu Baumel MINI ALL4 Racing
2018 Kuba Przygonski / Tom Colsoul MINI John Cooper Works Rally

2019 FIA Cross Country Weltcup Kalender

FIA World Cup for Cross-Country Rallies
21. - 26. Februar Manateq Cross Country Rally Katar
30. März – 04. April Abu Dhabi Desert Challenge VAE
05. - 11. Mai Turkmen Desert Race Turkmenistan
26. Mai – 01. Juni Rally Kazakhstan Kasachstan
04. - 08. Oktober Rallye du Maroc Marokko

FIA World Cup for Cross-Country Bajas
14. - 17. Februar Manateq Cross Country Rally Katar
07. - 09. März Dubai Baja VAE
20. - 23. Juni Italian Baja Italien
25. - 28. Juli Baja España Aragón Spanien
08. - 11. August Hungarian Baja Ungarn
29. August – 1. September Baja Poland Polen
19. - 21. September Jordan Baja Jordanien
24. - 26. Oktober Baja Portalegre Portugal


X-Raid


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de