zur Startseite

Rallye Dakar SS1: Alle drei Mini John Cooper Works Buggy in den Top 10

Carlos Sainz auf Platz zwei

08.01.2019 (Speed-Magazin.de) Das lange Warten hatte heute endlich ein Ende – mit einer 83 Kilometer langen Wertungsprüfung rund um das Biwak bei Pisco startete das X-raid MINI JCW Team in die Dakar 2019. Carlos Sainz und Lucas Cruz (beide ESP) beendeten im MINI John Cooper Works Buggy den ersten Tag auf Rang zwei, hinter Al-Attiyah im Toyota. Stéphane Peterhansel und David Castera (beide FRA) erreichten Rang sieben und Cyril Despres Jean-Paul Cottret (beide FRA) Platz zehn.

Als amtierende Dakar-Sieger eröffneten Sainz und Cruz die erste Wertungsprüfung, die mit einer Verspätung von etwas über einer Stunde gestartet war. Grund dafür waren GPS-Probleme in der Motorrad-Kategorie. Das spanische Duo beendete den Auftakt auf Rang zwei. „Wir hatten keine größeren Probleme heute“, berichtet Sainz im Ziel. „Wir wussten, was uns erwartet. Zudem wollen wir die morgige Etappe nicht eröffnen und sind es deswegen etwas ruhiger angegangen.“

Peterhansel und Despres auf sieben und zehn
Peterhansel und Despres auf sieben und zehn
© X-Raid | Zoom
Peterhansel und Castera hatten mit ein paar Schwierigkeiten zu kämpfen, erreichten mit Position sieben noch einen Platz in den Top 10. „Nach so vielen Wochen ohne eine Rallye brauche ich zu Beginn immer etwas Zeit bis ich meinen Rhythmus gefunden habe“, so Peterhansel. „Deswegen haben wir heute nicht voll gepusht. Zudem hat ein Reifen Luft verloren. Wir haben uns entschieden nicht zu wechseln, sondern in Ruhe ins Ziel zu fahren.“

Die dritte MINI JCW Buggy-Crew Despres und Cottret beendeten den ersten Tag auf Rang zehn. „Ich liebe diese Rallye und am ersten Tag fühle ich mich deswegen besonders gut“, freut sich Despres. „Wir mussten heute noch nicht voll pushen und ich habe die Etappe wirklich genossen.“

Die morgige 342 km lange Wertungsprüfung beginnt anders als normal: nicht die Motorräder eröffnen die Strecke, sondern die Autos. Da den Co-Piloten die Spuren der Biker fehlen, ist die Navigation erheblich schwieriger.

Rally Dakar - Ergebnis SS1
1. Nasser Al-Attiyah (QAT) / Mathieu Baumel (FRA) Toyota - 1h 1m 41s
2. Carlos Sainz (ESP) / Lucas Cruz (ESP) MINI JCW Buggy - 1h 3m 40s
3. Kuba Przygonski (POL) / Tom Colsoul (BEL) MINI JCW Rally - 1h 3m 41s
4. Vladimir Vasilyev (RUS) / Konstantin Zhiltsov (RUS) Toyota - 1h 3m 59s
5. Yazeed Al-Rajhi (SAU) / Timo Gottschalk (GER) MINI JCW Rally - 1h 4m 09s
6. Giniel de Villiers (ZAF) / Dirk von Zitzewitz (GER) Toyota - 1h 4m 21s
7. Stéphane Peterhansel (FRA) / David Castera (FRA) MINI JCW Buggy - 1h 4m 38s
8. Bernhard Ten Brinke (NLD) / Xavier Panseri (FRA) Toyota - 1h 5m 00s
9. Harry Hunt (GBR) / Wouter Rosegaar (FRA) Peugeot - 1h 5m 06s
10. Cyril Despres (FRA) / Jean-Paul Cottret (FRA) MINI JCW Buggy - 1h 6m 06s


X-Raid


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de