zur Startseite

Rallye Dakar 2019: X-Raid MINI JCW Team hat die Vorbereitungen in Lima abgeschlossen

06.01.2019 (Speed-Magazin.de) In wenigen Stunden wird es ernst, dann beginnt für das X-raid MINI JCW Team die Dakar 2019. Doch die vergangenen Tage in Lima waren alles andere als langweilig: Team und Fahrer hatten noch einiges zu tun. Neben den letzten technischen Vorbereitungen standen in der peruanischen Hauptstadt auch einige Pressetermin auf dem Programm.

Nachdem am Donnerstag alle drei MINI John Cooper Works Buggy aus dem Hafen bei Lima abgeholt wurden, stand einen Tag später der Shakedown auf dem Programm. In einem Dünengebiet außerhalb der peruanischen Hauptstadt hatten die drei Crews die Möglichkeit, die letzten Anpassungen und Änderungen an ihren Buggys vorzunehmen.

Die Mechaniker und Ingenieure konnten anschließend den gesamten Samstag nutzen, um die MINI JCW Buggy technisch auf die Herausforderungen der kommenden Tage vorzubereiten. Für die Fahrer stand hingegen Öffentlichkeitsarbeit auf dem Programm: Am Vormittag absolvierten Carlos Sainz, Stéphane Peterhansel und Cyril Despres zunächst eine Pressekonferenz bei MINI zusammen mit ihren Kollegen vom X-raid MINI JCW Rally Team. Später ging es für die drei weiter zu Red Bull im Dakar Village. Auch dort stellten sie sich den Fragen der Journalisten. Die Fans freuten sich bei einer anschließenden Autogrammstunde über signierte Poster und Selfies.

Den Rückweg zum X-raid Serviceparkt legten Sainz, Peterhansel und Despres zusammen mit Teamchef Sven Quandt mit einem speziellen Gefährt zurück. Ein Tuk-Tuk im Red Bull Design sorgte für Spaß bei den Piloten und Fans.

Nach den technischen und administrativen Checks am Sonntagvormittag, steht am späten Nachmittag der feierliche Abschluss der Tage in Lima auf dem Programm. Beim Startpodium präsentieren sich alle Teilnehmer zusammen mit ihren Fahrzeugen den Fans.

Morgen früh geht es dann auf die erste Etappe von Lima nach Pisco und Stéphane Peterhansel kann es kaum erwarten. „Für einen Piloten bedeuten die Tage vor dem Start eigentlich nur darauf zu warten, dass es endlich losgeht. Sicherlich haben wir viel zu tun, aber wir sind hier um im Rennfahrzeug zu sitzen. Morgen ist es endlich soweit.“


X-Raid


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de