zur Startseite

Rallycross-Weltmeisterschaft: Sieger der 24h Nürburgring Markus Winkelhock startet für EKS!

Kouvola ist die Rallycross-Premiere von Winkelhock

26.06.2014 (Speed-Magazin.de) EKS geht mit einem geänderten Fahrer-Duo beim vierten Lauf der FIA Rallycross-Weltmeisterschaft im finnischen Kouvola an den Start. Anstelle von EKS-Gründer und -Fahrer Mattias Ekström wird Wild-Card-Fahrer Markus Winkelhock am Steuer des zweiten Audi S1 EKS RX sitzen und mit Pontus Tidemand das EKS-Team bilden.

Kouvola ist die Rallycross-Premiere von Winkelhock. Der 34-Jährige kommt mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen nach Finnland, nachdem er am vergangenen Wochenende das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit einem Audi R8 LMS ultra gewonnen hat. „Für mich als GT-Fahrer wird Rallycross eine Umstellung sein“, sagt Winkelhock, „aber es ist absolut unglaublich, ein Teil von EKS zu werden und die Chance zu bekommen, diesen fantastischen Audi zu fahren.“

Nach dem Rallycross-Debüt in Hell (Norwegen) und einem vielversprechenden Test in Höljes (Schweden) ist EKS zuversichtlich, beim zweiten Einsatz des Teams weitere Fortschritte zu machen. „Die Entwicklung der Autos ist beeindruckend und wir sind sicher, dass wir das schon bald auf der Strecke zeigen können“, sagt Ekström. Der Schwede wird Anfang Juli beim Heimspiel in das Team zurückkehren. Dann gastiert die Rallycross-WM bei einem der Saisonhighlights in Höljes.


EKS Media / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de