zur Startseite

Global Rallycross: Zurück im Motorsport-Mekka

07.07.2017 (Speed-Magazin.de) Es ist die Hauptstadt des amerikanischen Motorsports, Austragungsort des größten Motorsportevents der USA und die Heimat von Andretti Autosport – Indianapolis. Das legendäre Indy 500 Rennen hat Andretti Autosport dort erst vor wenigen Wochen gewonnen. Vom 8.-9. Juli geht es für das Team Andretti nun wieder nach Indiana, diesmal mit der Global-Rallycross-Meisterschaft (GRC). 

Erstmals werden die 560 PS starken Beetle des Teams Volkswagen Andretti Rallycross über den Lucas Oil Raceway driften, denn die 1,2 Kilometer lange Strecke nur unweit des berühmten Indianapolis Motor Speedway gibt ihr Debüt im GRC-Kalender.

Darauf, dass die Fans dort am Wochenende eine neue, spektakuläre Form des Motorsports erleben, freut sich auch Beetle-Pilot Tanner Foust: „Ich liebe es, wenn Fans zum ersten Mal das Spektakel und die irre Beschleunigung der Rallycross Autos erleben. Indianapolis ist ja die Hauptstadt des US-Motorsports und ich glaube, wir werden einige Indy-Fans für unseren Sport begeistern.“

Und sein Teamkollege Scott Speed ergänzt: „Außerdem ist Indianapolis die Heimat von Volkswagen Andretti Rallycross“, so der Vorjahres-Champion. „Es kommen viele Freunde und Verwandte von uns Fahrern, den Mechanikern und Ingenieuren, um uns anzufeuern. Klar, dass wir dadurch extra motiviert sind.“

In der Fahrerwertung führt vor dem siebten Saisonrennen Foust mit 418 Punkten vor Steve Arpin (391). Volkswagen-Teamkollege Speed rangiert mit 381 Punkten auf Rang drei. In der Herstellerwertung liegt Volkswagen ebenfalls auf dem ersten Platz.


Volkswagen Motorsport / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de