zur Startseite

Global-Rallycross-Meisterschaft: Speed gewinnt in Indianapolis vor Foust

11.07.2017 (Speed-Magazin.de) Scott Speed hat das fünfte Rennwochenende der Global-Rallycross-Meisterschaft (GRC) in Indianapolis dominiert. Der US-Amerikaner in Diensten von Andretti Autosport gewann in seinem Volkswagen Beetle GRC sämtliche Heat-Durchgänge, das Halbfinale und Finale. Sein Teamkollege Tanner Foust, der nach dem Indianapolis-Wochenende weiterhin die Fahrer-Meisterschaft anführt, zeigte im zweiten Beetle GRC ebenfalls eine starke Leistung. Er gewann einen Heat-Durchgang und das zweite Halbfinale. Im Finale kam er schließlich dicht hinter Speed als Zweiter ins Ziel.

„Unser Auto war das ganze Wochenende über großartig“, sagte Speed nach seinem Sieg. „Das Team hat einen tollen Job gemacht und es hat unglaublich viel Spaß gemacht, auf dieser Strecke zu fahren. Wir sind zum ersten Mal auf dieser Strecke gefahren. Sie besteht zum Großteil aus Schotter und die Bedingungen waren bei jeder Fahrt unterschiedlich. Das Fahren hat mir noch nie zuvor so viel Spaß gemacht wie hier. Auch weil es das Heimrennen des Teams war.“ In der Punktetabelle liegt Speed nach seinem Sieg mit 463 Punkten auf dem zweiten Rang. Führender ist nach wie vor Foust mit 488 Zählern.


Volkswagen Motorsport / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de