zur Startseite

FIA-Weltcup für Cross-Country-Rallyes: Vier MINI ALL4 Racing bei der Baja Polen - Vasilyev ist Weltcup-Führender

Kaczmarski - MINI ALL4 Racing

27.08.2014 (Speed-Magazin.de / Baja Polen 2014) Heimrallye für Holowczyc und Kaczmarski: Keine Verschnaufpause für das Monster Energy X-raid Team im FIA-Weltcup für Cross-Country-Rallyes, bei dem der aktuelle Titelverteidiger kaum zwei Wochen nach Platz zwei und drei bei der Baja Ungarn nicht weniger als vier MINI ALL4 Racing zur Baja Polen 2014 (28.-30. August) schickt. Vladimir Vasilyev/Konstantin Zhiltsov (RU/RU) führen die Weltcup-Gesamtwertung an, die beiden polnischen Fahrer Krzysztof Holowczyc und Martin Kaczmarski starten vor heimischem Publikum. Beides macht die Baja Polen schon vor ihrem Start zu einem ganz besonderen Weltcup-Event für das X-raid Team. Das deutsche Duo Stephan Schott/Holm Schmidt komplettiert das Fahrerfeld in Polen.

Der Weltcup-Führende Vasilyev über die bevorstehenden Herausforderungen: „Wie in Spanien und Ungarn wollen wir auch bei der Baja Polen weitere Punkte holen, um unsere Weltcup-Führung zu festigen. Obwohl die Bajas kurze Rallyes sind, muss man sehr konzentriert bleiben. Die engen, kurvigen Strecken, an deren Rändern sich Bäume, Büsche oder Steine befinden, lassen keinen Raum für Fehler.”

Einmal mehr treten alle X-raid Team-Fahrer bei der Baja Polen im MINI ALL4 Racing an, der seine Klasse bereits bei seinen drei Rallye-Dakar-Siegen in Folge (2012-2014) bewiesen hat. Seitdem hat der MINI ALL4 Racing, der auf dem MINI John Cooper Works Countryman als Serienfahrzeug basiert, auch im Weltcup eine beeindruckende Siegesserie hingelegt. Die letzten beiden Gesamtsiege gingen ebenfalls auf das Konto des MINI ALL4 Racing mit seiner Erfolgsformel aus Zuverlässigkeit, Kraft und Schnelligkeit.

Bei der Baja Polen stehen insgesamt 522 Wertungskilometer verteilt auf drei Tage auf dem Programm. Am Freitag starten die Teams vom Servicepark in Stettin (PL) nahe der Ostsee und deutschen Grenze zum acht Kilometer langen Prolog, der bereits mit in die Wertung eingeht. Das Ergebnis bestimmt die Startreihenfolge der folgenden beiden Tage. Am Samstag werden zwei Prüfungen über jeweils 192 Kilometer gefahren. Am Sonntag zieht der Servicepark dann zirka 100 Kilometer nach Osten in die Stadt Drawsko Pomorskie (PL) um. Hier stehen zwei weitere Prüfungen von je 65 Kilometern Länge an, mit denen die Baja Polen endet.

MINI Fahrerfeld Baja Polen 2014.
#201 MINI ALL4 Racing.
X-raid Team
Vladimir Vasilyev/Konstantin Zhiltsov (RU/RU)

#208 MINI ALL4 Racing.
X-raid Team
Krzysztof Holowczyc/Xavier Panseri (PL/FR)

#TBD MINI ALL4 Racing.
X-raid Team
 Martin Kaczmarski/Tapio Suominen (PL/FI)

#TBD MINI ALL4 Racing.
X-raid Team
Stephan Schott/Holm Schmidt (DE/DE)


Raphael Berlitz


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de