zur Startseite

FIA Rallycross WM: Ein noch bissigerer Polo für Solberg und Kristoffersson

Car Launch in Stockholm

25.03.2017 (Speed-Magazin.de) Die Form wirkt vertraut. Die Silhouette ist schon jetzt ein Symbol für Erfolg. Das neue Polo GTI Supercar des Petter Solberg Volkswagen Sweden Teams für die FIA Rallycross Weltmeisterschaft ist optisch schon ein Gewinner. Bei der offiziellen Präsentation des neuen Dienstwagens von Petter Solberg und Johan Kristoffersson im Volkswagen Showroom in Stockholm waren nicht nur die beiden Fahrer, sondern auch geladene Gäste, Medien und Sponsoren begeistert von dem Look des 570 PS starken Monster-Polo. In nur 1,9 Sekunden beschleunigt der Rallycross-Polo von 0 bis 100 km/h und ist damit ohne Zweifel der schnellste Polo, der jemals eine Rennstrecke gesehen hat. 

„Für mich ist es ein Traum“, sagt der zweimalige FIA RallyCross Weltmeister Petter Solberg. „Wir haben so lange dafür gearbeitet, und jetzt haben wir es geschafft. Es ist kaum in Worte zu fassen, wie glücklich ich bin. Und jedes Mal, wenn ich nach einem Test aussteige, mache ich das mit einem breiten Grinsen in meinem Gesicht. Und dann will ich einfach nur wieder einsteigen und weiterfahren. Ich bin so glücklich, dass ich in diesem Jahr mit Volkswagen Schweden und Volkswagen Motorsport zusammenarbeiten darf. Wir haben die Möglichkeit, dass wir unseren Traum jetzt verwirklichen. Der gesamte Aufwand, der in der Saisonvorbereitung betrieben wurde, wird sich während der Saison 2017 auszahlen. Daran habe ich keinen Zweifel.“

Petters Enthusiasmus teilt auch sein Teamkollege Johan Kristoffersson: „Gemeinsam mit Petter, PSRX und Volkswagen Schweden an den Start zu gehen, ist perfekt für mich. Wir müssen diesen perfekten Start in einen perfekten Mittelteil und dann in einen perfekten Schluss umsetzen. Wir fahren für die Teamwertung in der Meisterschaft und natürlich wollen wir auch den Fahrertitel. Petter hat bereits zwei Titel, vielleicht ist es für ihn nun an der Zeit, mir bei meinem ersten ein wenig zu helfen!“

Die Saisonvorbereitung verlief erfolgreich und dieser Erfolg schürt die Erwartungen und steigert das Interesse, nicht zuletzt auch von Partner Volkswagen Schweden. „Wir haben die Vorbereitungen des Teams mit großem Interesse verfolgt und diese sahen sehr vielversprechend aus. Volkswagen Schweden und alle unsere Händler freuen sich auf die Saisoneröffnung. Petter, Johan, das Team und das großartige Auto – Teil dieses Setups zu sein, macht uns sehr stolz“, sagt Sten Forsberg, Chef von Volkswagen Schweden. Mit einem Lächeln blickt Solberg auf die Erinnerungen im Winter und sagt: „Unsere Vorbereitungen verliefen wirklich gut, vielleicht waren es die besten für das PSRX Team – so wie man es auch erwartet, wenn man Volkswagen Schweden und Volkswagen Motorsport hinter sich weiß. Aber wir wissen nur zu gut, wie viel noch vor uns liegt. Die Autos sind schnell, werden noch schneller und der Wettbewerb wird leidenschaftlich.“

Volkswagen Motorsport-Direktor Sven Smeets kann es kaum erwarten, das Volkswagen Polo GTI Supercar in seiner natürlichen Umgebung zu sehen – an der Spitze des Feldes auf der Strecke. „Wir haben mit PSRX und Volkswagen Schweden hart daran gearbeitet, das Auto in einer sehr kurzen Zeit fertig zu stellen. Jetzt, nachdem das Auto fertig ist und wir es getestet haben, freuen wir uns alle riesig auf das erste Rennen in Barcelona. Wir wollen alle sehen, wie sich Petter, Johan und der Polo in einem extrem starken Feld und einer spannenden Meisterschaft schlagen.“

Auf geht’s. Barcelona, wir kommen.


Volkswagen / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de