zur Startseite

Baja Ungarn: Zwei Mini ALL4 Racing auf dem Podium

Vasilyev verteidigt Gesamtführung im Weltcup

21.08.2014 (Speed-Magazin.de) MINI und das Monster Energy X-raid Team sind beim siebten Lauf des FIA Weltcups für Cross-Country-Rallies auf das Podium gefahren. Orlando Terranova/Rolando Bernardo Graue (AR/AR) und Vladimir Vasilyev/Konstantin Zhiltsov (RU/RU) beendeten die Rallye auf den Plätzen zwei und drei. Sieger der extrem anspruchsvollen, 600 km langen Veranstaltung war Nasser Al-Attiyah (QT).

Insgesamt fünf Wertungsprüfungen führten die Teilnehmer über sehr schwieriges Terrain rund um die Stadt Pápa, die etwa eine Autostunde nördlich des Plattensees (Balaton) liegt. Die MINI ALL4 Racing Fahrzeuge stellten einmal mehr ihre Schnelligkeit und Zuverlässigkeit unter schwierigen Bedingungen eindrucksvoll unter Beweis.

„Hier bei der Baja Ungarn auf den zweiten Platz gefahren zu sein, ist ein gutes Ergebnis“, sagte Terranova nach der zweitägigen Rallye. „Diese Rallye ist zwar eine der kürzesten im Kalender, aber sie ist keineswegs einfach. Viele Abschnitte der Wertungsprüfungen waren sehr schlammig, man konnte sehr leicht steckenbleiben. Doch der MINI ALL4 Racing ist sehr angenehm zu fahren, ich hatte sehr viel Spaß. Es ist ein tolles Auto und sehr zuverlässig. Ich hatte keinerlei Probleme.“

Aidyn Rakhimbayev/Anton Nicolaev (KZ/RU) beendeten die Baja Ungarn auf einem starken fünften Platz. Vasilyev/Zhiltsov führen nach wie vor die Gesamtwertung im Weltcup an. Der nächste Lauf zum FIA Weltcup für Cross-Country-Rallies ist die Baja Polen, die vom 28. bis 30. August ausgetragen wird.

Endergebnis Baja Ungarn 2014 (Top 5):

1. Al-Attiyah/Baumel (QT/FR) Toyota – 4h 04m 34s
2. Terranova/ Graue (AR/AR) MINI ALL4 Racing – 4h 04m 51s
3. Vasilyev/Zhiltsov (AR/ES) MINI ALL4 Racing – 4h 16m 43s
4. Zapletal/Marton (CZ/CZ) H3 – 4h 23m 04s
5. Rakhimbayev/Nicolaev (KZ/RU) MINI ALL4 Racing – 4h 29m 29s


BMW Motorsport / MB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de