zur Startseite

Baja Polen 2014: Heimsieg für Holowczyc im MINI ALL4 Racing - Kaczmarski mit zweitem MINI auf dem Podium

Holowczyc MINI ALL4 Racing

01.09.2014 (Speed-Magazin.de / Baja Polen 2014) Nichts ist schöner als ein Sieg vor heimischen Fans. Das kann der Pole Krzysztof Holowczyc nach dem Gewinn der Baja Polen 2014 im Rahmen des FIA-Weltcups für Cross-Country-Rallyes nur bestätigen. An der Seite seines neuen Beifahrers Xavier Panseri (FR) gewann „Holek“, wie Holowczyc von seinen Fans genannt wird, im MINI ALL4 Racing des X-raid Teams zwei von insgesamt vier Prüfungen und sicherte sich damit vorzeitig den Gesamtsieg, nachdem die letzte Prüfung wegen schwerer Regenfälle aus Sicherheitsgründen abgesagt werden musste. Unterdessen belegten Martin Kaczmarski/Tapio Suominen (PL/FI) im zweiten MINI ALL4 Racing Platz drei und sorgten damit für einen weiteren erfolgreichen Weltcup-Auftritt ihres Teams und der Marke MINI.

„Dieser Sieg fühlt sich gut an“, sagte ein strahlender Holowczyc nach 522 Wertungskilometern im Ziel. „Danke an meine Fans für die großartige Unterstützung und auch an mein Team, das den MINI ALL4 Racing hervorragend vorbereitet und damit den Sieg möglich gemacht hat.“ Insgesamt war es der dritte Gewinn der Baja Polen in Holowczycs Karriere und eine Wiedergutmachung für den neunten Platz im vergangenen Jahr, der allerdings mit dem Gewinn des Gesamtweltcups 2013 im MINI ALL4 Racing für Holowczyc kurz darauf bereits schnell wieder wettgemacht war.

Mit seinem dritten Platz machte Kaczmarski ein aus Fahrersicht rein polnisches Siegerpodest perfekt, nachdem Adam Malysz/Rafal Marton (PL/PL) die Rallye als Zweite beendeten. Die dritte MINI ALL4 Racing Fahrerpaarung mit Stephan Schott/Holm Schmidt (DE/DE) belegte den siebten Platz. Obwohl Vladimir Vasilyev/Konstantin Zhiltsov (RU/RU) die Rallye nach einer Kollision mit einem Baum abseits der Strecke nur als 21. beendeten, führt das russische Duo den Weltcup im MINI ALL4 Racing weiter an.

Nach einer kurzen Pause ist die Rallye Marokko (03.-09. Oktober) der nächste Weltcup-Auftritt für das X-raid Team mit seinen MINI ALL4 Racing, die auf dem MINI John Cooper Works Countryman basieren. Zugleich ist die Rallye Marokko der vorletzte Lauf des FIA-Weltcups für Cross-Country-Rallyes 2014.


Raphael Berlitz


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de