zur Startseite

Americas Rallycross (ARX): Tanner Foust startet mit Rang vier in die neue Saison

Dramatischer Saisonauftakt für Tanner Foust und den Beetle

11.06.2019 (Speed-Magazin.de) Beim Saisonauftakt der Americas Rallycross (ARX) in Mid-Ohio (USA) hat Tanner Foust das Podium knapp verpasst. Im Volkswagen Beetle fuhr der 45-Jährige in einem dramatischen Finale auf Rang vier. Dabei hatte das Wochenende perfekt begonnen: Mit der schnellsten Zeit in zwei der vier Qualifying-Läufe sicherte sich Foust nach den Vorläufen Rang eins. 

Im Halbfinale misslang dem Global Rallycross Champion von 2012 der Start, er überquerte die Ziellinie aber als Zweiter. Im Finale musste Foust bereits in der zweiten Kurve die Hoffnung auf den Sieg begraben, als er im Kampf mit den fünf Konkurrenten seinen Beetle an der Front beschädigte und in der Folge entscheidenden Boden verlor.

In der Gesamtwertung liegt Foust nach dem Saisonauftakt lediglich vier Zähler hinter seinem ehemaligen Volkswagen Teamkollegen und amtierenden Champion Scott Speed (USA, Subaru) auf Rang zwei. Weiter geht es in der ARX mit den Läufen zwei und drei am 13. und 14 Juli in Gateway (USA).


Volkswagen Motorsport


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de