zur Startseite

RSK Motorsport goes virtuell - RaceRoom neuer Motorsport Partner

Neben den realen Strecken geht es nun auch auf die virtuellen Pisten

31.08.2012 (Speed-Magazin) Zur Zeit laufen die Planungen für 2013 in der RSK Motorsport Zentrale auf Hochtouren. Alle arbeiten hoch konzentriert ganz nach dem Team-Motto "Perfektion durch Leidenschaft" an der Saisonvorbereitung für die Teilnahme an der ADAC PROCAR / Deutsche Tourenwagen Challenge des DMSB 2013.

Erste Meisterschaftspunkte können aber schon 2012 gewonnen werden - wenn auch erst mal nur bei virtuellen Rennen (Simracing). Das Lemgoer RSK Motorsport Team startet ab sofort auch bei großen eSport Events. Beginnen wird das Team in der GTP ProSeries der Racersleague.com die zu den stärksten Serien in Europa gehört. Für Rainer Koch dem Teamchef von RSK Motorsport war eines ganz wichtig, "unsere virtuellen Fahrer werden voll ins Team eingebunden, wir machen hier keine halbe Sachen!". Weiter sagt Koch aber auch "wir möchten uns neuen Partner öffnen - auch deswegen planen wir für unser Team eine schöne PR Aktion". Mehr möchte man aber noch nicht verraten, nur das es unter den Arbeitstitel "SPEEDfever: virtual meets reality" geplant wird. "Wir sprechen zur Zeit noch mit einigen Partnern, hoffen aber zur Essener Motorsportshow in Essen viele Motorsport-Freunde überraschen zu können" ergänzt Koch.

Nachwuchsarbeit wird im Hause RSK weiterhin sehr groß geschrieben

RSK Motorsport beim Gaststart in der ADAC Procar
RSK Motorsport beim Gaststart in der ADAC Procar
© RSK Motorsport | Zoom
Das virtuelle Team wird angeführt von Sven "Brando" Brandenburg, dem amtierenden Champion in der GTP Pro Series und seinem Teamkollegen Sascha Glatter, der in der letzten Saison mit Sven Brandenburg auch den Teamtitel eingefahren hat. Zusammen haben die beiden in den vergangenen Saisons fünf Teamtitel eingefahren und alle sieben Fahrertitel geholt! Weiterhin gehen Tobias Kuppe und Michael Müller für RSK Motorsport auf den virtuellen Strecken auf Punkte Jagd. Medial begleitet wird das Team von Stefan Gottschalk der auch für die Medienarbeit beim realen Team verantwortlich ist. Als Partner wird dieses Projekt übrigens der Branchenprimus von RaceRoom unterstützen. RSK Motorsport wird schon sehr bald als Pilotprojekt die erste Brandpage von RaceRoom Racing Experiment präsentieren. Für Oliver Klass von RaceRoom ein toller Erfolg, "SPEEDfever wird von uns voll unterstützt, es ist schon Wahnsinnig was gerade in Lemgo gerade alles umgesetzt wird. Ich freue mich schon sehr auf die Zusammenarbeit."

SPEEDfever - coming soon!
Das eSport auch in Deutschland immer beliebter wird hat längst auch der Unternehmer Klaus Wohlfarth (KW automotive GmbH) erkannt. Die Events von RaceRoom fehlen unlängst u.a. schon bei keinem ADAC GT Masters Weekend mehr und mit Racing Experiment (Simbin) wird es schon sehr bald ein neuer Maßstab im virtuellen Motorsport präsentiert werden. Wir freuen uns Sie schon sehr bald über neue Aktivitäten informieren zu können. Demnächst mehr zu SPEEDfever auf Speed-Magazin.de.


Stefan Gottschalk / SC


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de