zur Startseite

DMSB - ADAC Procar 2013: Recaro engagiert sich für den Tourenwagen-Nachwuchs

Recaro engagiert sich für den Tourenwagen-Nachwuchs

18.03.2013 (Speed Magazin) Im Rookie Cup der DTC des DMSB –ADAC PROCAR wird der deutsche Tourenwagen-Nachwuchs besonders gefördert. Junge Fahrer bis 23 Jahre werden 2013 mit speziellen technischen Kurzschulungen und Vorträgen auf eine weitere erfolgreiche Laufbahn im Motorsport vorbereitet. Neben einem attraktiven Preisgeldtopf von 15.000 Euro stehen in dieser Saison auch hochwertige Sachpreise für die Junioren-Wertung bereit.

Die Unterstützung junger Piloten ist bei Recaro Automotive Seating Ehrensache. Der populäre Sitzhersteller stellt daher für die Saison 2013 einen aktuellen Rennsitz aus dem hauseigenen Sortiment als Sachpreis für den Rookie-Cup zur Verfügung. Seit über 100 Jahren werden in Kirchheim unter Teck Sitze für unterschiedliche automobile Einsatzgebiete hergestellt - mehr als 40 Jahre lang auch schon für den professionellen Motorsport. „Für unsere Fahrer ist der Sitz ein wahrer Arbeitsplatz. Stösse, Vibrationen, hohe Belastungen – das alles muss der Sitz aushalten, damit sich der Pilot einzig und allein auf die Strecke konzentrieren kann“, weiss Rainer Bastuck, der selbst gern hinter dem Lenkrad Platz nimmt. „Wir freuen uns sehr, mit Recaro Automotive Seating einen der bekanntesten Sitzhersteller der Welt mit an Bord zu haben und für unsere Rookies ist es ein grossartiger Preis, der am Ende des Jahres auf sie wartet.“

Wer sich den RECARO Pro Racer SPA HANS aus der Nähe ansehen möchte, findet ihn während der Saison im Orga-Zelt an den Rennstrecken. Die Rennschale aus Carbon-Kevlar- Gewebe wiegt nur rund sieben Kilo, ist mit schockabsorbierendem Schaum gepolstert, verfügt über spezielle Gurtdurchführung für das HANS-Systeme sowie über eine Gurtdurchführung für 4-, 5- oder 6-Punkt-Gurte. Zusätzliche Sicherheit bieten die Kopfprotektoren, der Haftnoppenbelag im Schulter- und Sitzbereich sowie die schwer entflammbaren Bezugsmaterialien.


ADAC / J.M


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de