zur Startseite

ADAC Procar: Nils Ballerstein erneut auf dem Podest

Team Heide Motorsport ist aktuell das erfolgreichste Team in der DTC ADAC Procar Division 3

08.06.2015 (Speed-Magazin.de) Der zweite Lauf der DTC ADAC Procar fand am vergangenen Wochenende im belgischen Zoller im Rahmen der Blancpain Sprint Series statt. Die erste von vier Stationen im europäischen Ausland sollte es in sich haben. Bei bestem Sommerwetter fanden die Fahrer perfekte Bedingungen vor, die gleichzeitig auch sehr anspruchsvoll waren, sollte die Kondition doch sehr beansprucht werden.

Nachdem das freie Training am Freitag problemlos absolviert wurde, waren die Erwartungen für den Samstag entsprechend hoch. Leider hatte Nils Ballerstein (19, Braunschweig) jedoch Probleme mit der Bordelektrik, die ihn gehörig einbremsen sollten. Am Ende des ersten Qualifying sollte es dann doch noch für Platz 4 reichen - Schadensbegrenzung. Michael Heide auf Platz 6 und Ingo Kampmann auf Platz 8 komplettierten das Ergebnis.

Der Start ins erste Rennen verlief turbulent, denn die ersten drei Mini John Cooper Works gerieten aneinander und der viertplatzierte Ballerstein musste ausweichen. Das Ausweichmanöver führte ihn durch das Kiesbett am Ende der Start/Ziel-Geraden und folgerichtig ans Ende des Starterfeldes. Damit begann eine fulminante Aufholjagd vom Ende des Feldes, die Ballerstein noch bis auf Position 3 vorspülen sollte. Am Ende reichte es für den jungen Braunschweiger noch für einen Podiumsplatz. Auch Teamchef Heide konnte mit einem fünften Platz überzeugen und so ein gutes Teamergebnis sicherstellen.

Am Rennsonntag dann wieder Sonnenschein pur und beste Bedingungen für einen erfolgreiche Renntag. Gleich im Qualifying dann schon gute Ergebnisse für Team Heide Motorsport. Ballerstein als zweiter und Heide als fünfter der Startaufstellung gaben einen Vorgeschmack auf das Rennen am Nachmittag.

Dieses Mal war der Start weniger turbulent und alle Fahrer kamen unversehrt durch die erste Kurve, ohne dass es Verschiebungen in den Platzierungen gab. Nachdem sich Steve Kirsch als Führender der Division 3 absetzen konnte, entbrannte ein spannender Zweikampf um die zweite Position. Zunächst konnte sich Ballerstein gegen den erfahrenen Wagner aus Österreich wehren, aber nach einem Fehler beim Anbremsen einer Schikane musste er dann Wagner passieren lassen, der am heutigen Tage auch der schnellere Fahrer war. Am Ende verbuchte das Team wie am Vortag Platz 3 für Ballerstein und Platz 5 für Heide.

Damit konnte sich Neueinsteiger Ballerstein die vierte Podestplatzierung im vierten Rennen sichern und ist damit zweiter der Gesamtwertung. Auch Heide konnte seinen fünften Platz weiter festigen. Damit ist das Team Heide Motorsport aktuell das erfolgreichste Team in der DTC ADAC Procar Division 3.


ADAC Motorsport / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de