zur Startseite

ADAC Procar: CARlo-Nominierungen für die Rennen am Eurospeedway

Nominiert sind Pascal Hoffmann und Johannes Leidinger

11.09.2013 (Speed-Magazin.de / ADAC Procar) Auch im Motorsport kann nicht immer alles rund laufen, weshalb nach den Rennen am Lausitzring zwei Piloten für den CARlo nominiert sind, die bereits die ganze Saison kämpfen und nicht aufgeben, alles für ihre Ziele zu geben. Trotz herber Rückschläge sind sie immer wieder hoch motiviert am Start. So viel Kampfgeist kann von uns nur mit einer Nominierung belohnt werden.

Nominiert für das Rennwochenende am Lausitzring sind:

Pascal Hoffmann: Der jüngste im Fahrerfeld hat es in seiner ersten Tourenwagen-Saison nicht leicht - doch er kämpft sich durch. Er wird zusehends routinierter und ist dabei, seinen Platz in der PROCAR-Familie zu finden. Im ersten Rennen am Lausitzring fightete er mit Erfolg bis ein Ausrutscher und der daraus resultierende Unfall seinen Weg nach vorne jäh stoppten. Zuschauer und Fans sind sich einig: So einen gut aufgelegten Pascal Hoffmann möchten sie auch am Slovakiaring und in Hockenheim sehen und wenn der Rookie dann noch endlich das nötige Glück auf seiner Seite hat, dann klappt es auch mit einer guten Platzierung.

Johannes Leidinger: Einen schlechteren Zeitpunkt für einen kapitalen Schaden am Triebwerk des BMW 320 si E90 hätte es fast nicht geben können. Die letzten drei Rennwochenenden in der Saison 2013 sollten für Rückkehrer Johannes Leidinger den Weg an die Spitze der Division 1 bereiten. Mit Leistungsverlust wurde er bei voller Verfolgungsjagd auf Jens Weimann im ersten Rennen gestoppt und musste sich zu allem übel dann noch das zweite Rennen aus der Box anschauen. Doch Leidinger will auch weiterkämpfen , denn er weiss, eine Saison ist erst dann zu Ende, wenn alle Fahrzeuge im letzten Rennen die Ziellinie überfahren haben. "Niemals aufgeben" ist ein Motto, das Johannes Leidinger in dieser Saison lebt!

Hier geht es direkt zum Voting!


ADAC / J.M


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de