zur Startseite

ADAC Procar: CARlo - die Nominierungen für den Sachsenring

CARlo ist ein Ehrenpreis für zusätzliche Motivation

18.06.2012 (Speed-Magazin) Wieder einmal präsentierte die zweitgrößte deutsche Tourenwagen Serie Motorsport vom Feinsten. Den anwesenden Fans ging schon in den Trainingssessions das Motorsport-Herz auf. Die ADAC PROCAR – Deutsche Tourenwagen Challenge des DMSB ist nichts für schwache nerven. Speziell in der Division 2 wurde im Qualifying auf den ersten sechs Startpositionen um jede Zehntel gekämpft. Wer sich diesen Motorsport entgehen lassen musste, hatte an diesem Wochenende zum ersten Mal die Gelegenheit, die Rennen via Livestream im Internet zu verfolgen. Moderiert werden diese Streams übrigens von Frank Hufstadt oder Frank Flöthe, den Seriensprechern. Beide sind ein Garant für beste Unterhaltung.

Erneut haben es uns die Piloten nicht leicht gemacht. Belohnen möchten wir tollen Motorsport, auch wenn es nicht für einen Podestplatz gereicht hat. Manchmal war die Leistung auf der Strecke aber auch so überzeugend oder ungewöhnlich, dass sich so mancher Fahrer dafür auch einen CARlo verdient hätte. Deswegen haben wir beschlossen, Fahrer auch dann zu nominieren, wenn Sie in einem Rennen mal das Podest erreicht haben. Am Ende entscheidet natürlich immer noch ihr über die Vergabe des CARlo, aber wir denken, dass ihr uns zustimmt, dass es diese drei hier locker verdient haben. Hier unsere

Nominierungen:
Wilson Borgnino: Der Pechvogel des ersten Rennens: Zuerst setze er Guido Thierfelder richtig unter Druck, zeigte einen wahnsinnigen Kampfgeist. Dann versagte sein Chevrolet Aveo den Dienst. Er wurde langsamer, fiel zurück, musste in die Box. Was genau schief lief, ist nicht klar. Im zweiten Rennen war für ihn dann nicht mehr viel zu holen. Der Junge hat Potenzial – das sah man, nur eben leider nicht auf den Ergebnislisten.

Die Nominierungen: Borgnino, Vukovic und Krauchuk
Die Nominierungen: Borgnino, Vukovic und Krauchuk
© ADAC Procar | Zoom
Milenko Vukovic: Unser ADAC PROCAR-Stuntman. Schon in Zandvoort sorgte er für Aha-Momente und dieses Mal erneut. Er gibt einfach alles...und schoss dabei dieses Mal leider über das Ziel hinaus. Nach einem Dreher und einem Einschlag im ersten Rennen war ein Start in Rennen 2 nicht möglich. Wir finden: Wer so viel Einsatz zeigt, darf auch belohnt werden!

Yury Krauchuk: Der erst 20-jährige Weißrusse wirkt neben der Strecke immer grundsolide und zurückhaltend. Auf der Strecke hat er es aber dieses Mal richtig krachen lassen. Das aber Gott sei dank nur sprichwörtlich. In beiden Rennen zeigte sich Yury in Bestform und machte den erfahreneren Favoriten das Leben schwer. Belohnt wurde seine starke Leistung mit tollen Ergebnissen.

Gevotet werden darf bis zum 01.07.2012 - wir wünschen allen Nominierten viel Erfolg!

Wer ist CARlo?
Wir präsentieren unsere Nominierungen für den ADAC PROCAR Community-Award powered by Speed-Magazin.de. "CARlo", so der stolze Name, ist ein Ehrenpreis für zusätzliche Motivation der ADAC PROCAR-Fahrerin und Fahrer.

CARlo ist ein Community-Award, der Fahrer auszeichnen soll, die Besonderes geleistet haben. Es werden Fahrer nominiert, die durch ihre Leistungen und Fairness aufgefallen sind. Dabei geht es nicht nur um Schnelligkeit, welche bereits durch Podestplätze ausgezeichnet wird. Sondern auch Fahrer, die in irgendeiner Form positiv auf sich aufmerksam gemacht haben, sollen gewinnen können. Fahrer, die sich im Laufe des Rennwochenenes deutlich steigern konnten oder stets mit sehenswerten und fairen Zweikämpfen glänzten, erhalten die Chance einer Auszeichnung. Ebenso können Fahrer geehrt werden, welche trotz aussichtsloser Position, verursacht durch beispielsweise einen Startunfall, ihr Rennen für die Zuschauer und Fans beendet haben und Kampfgeist bewiesen haben.

Hier geht es direkt zum Voting 


ADAC Procar / D. Dukes


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de