zur Startseite

Renault Clio Cup Central Europe präsentiert Kalender 2018 zum Start der Essen Motor Show

03.12.2017 (Speed-Magazin.de) Die sieben Termine zum Renault Clio Cup Central Europe 2018 stehen fest. Die ersten vier Veranstaltungen der kommenden Saison trägt der Markenpokal beim ADAC GT Masters aus. Anschließend steht der Auftritt beim Czech Truck Prix in Most auf dem Programm. Danach gastiert der Renault Clio Cup Central Europe bei der NASCAR Whelen Euro Series in Hockenheim und fährt zum Abschluss beim Clio Cup Superfinale auf dem Circuit Paul Ricard in Le Castellet.

Der Renault Clio Cup Central Europe besteht auch in seiner fünften Saison aus sieben Wochenenden mit jeweils zwei Rennen. Die 14 Läufe werden in Deutschland, Österreich, der Niederlande, Tschechien und Frankreich ausgetragen.

SAISON BEGINNT MIT VIER TERMINEN BEIM ADAC GT MASTERS

Auch 2018 ist der Renault Clio Cup Central Europe eine Partnerserie vom ADAC GT Masters. Viermal startet der Markenpokal im Verbund mit der erfolgreichen deutschen Sportwagen-Serie.

Der Startschuss erfolgt erneut im April in der Motorsport Arena Oschersleben. Rund zwei Monate später kehrt die Meisterschaft, nach einjähriger Auszeit, auf den Red Bull Ring in der österreichischen Steiermark zurück. Im August wird auf dem Nürburgring und auf dem niederländischen Dünenkurs von Zandvoort gefahren.

Nach den vier Terminen beim ADAC GT Masters fahren die Akteure am ersten September-Wochenende traditionsgemäß vor vollen Tribünen beim tschechischen Lauf zur Europäischen Renntruck Meisterschaft, dem Czech Truck Prix in Most.

ZWEI NEUE VERANSTALTUNGEN ZUM ABSCHLUSS

Auch der Hockenheimring ist wieder Bestandteil des Kalenders, diesmal in Form des Deutschland-Gastspiels der NASCAR Whelen Euro Series, dem American Fan Fest.

Zum Ausklang stößt der Circuit Paul Ricard zum Kalender. Beim Clio Cup Superfinale auf dem hochmodernen Formel 1 Kurs an der französischen Riviera tragen diverse Renault Clio Cups, darunter auch der Clio Cup Central Europe, ihre Finalrennen aus. Weiterer Höhepunkt wird ein zusätzliches Rennen für die Top-Piloten aller Meisterschaften, bei dem der Superfinal-Sieger auserkoren wird.

Ralph Weishaupt, der Motorsport-Leiter der Renault Deutschland AG, zu den Neuerungen im Kalender: „Die europäische NASCAR Serie ist letztes Jahr zum ersten Mal nach Hockenheim gekommen. Die spektakulären Autos und das im amerikanischen Stil gestaltete Fahrerlager haben für viel Begeisterung gesorgt. Wir hoffen, im kommenden Jahr mit unseren packenden Rennen zur Unterhaltung beizutragen. Danach freuen wir uns beim Superfinale auf einen tollen Saisonausklang ganz im Zeichen der Renault-Markenpokale bei schönem Wetter in Südfrankreich.“

TERMINKALENDER 2018

13. - 15. April Oschersleben (DEU) ADAC GT Masters
08. - 10. Juni Red Bull Ring (AUT) ADAC GT Masters
03. - 05. August Nürburgring (DEU) ADAC GT Masters
17. - 19. August Zandvoort (NLD) ADAC GT Masters
31. August - 02. September Most (CZE) Czech Truck Prix
14. - 16. September Hockenheimring (DEU) NASCAR Whelen Euro Series
02. - 04. November Circuit Paul Ricard (FRA) Clio Cup Superfinale


Renault / RB


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de