zur Startseite

Lucas Mauron siegt beim Lamborghini World Final

20.11.2017 (Speed-Magazin.de) Beim letzten Wochenende der Lamborghini Super Trofeo in Imola startete Lucas Mauron gleich in zwei Meisterschaften. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Nicolas Gomar gelang ihm ein Sieg beim „World Final“ sowie ein Podestplatz im Finale der europäischen Super Trofeo.

Schon im Qualifying fuhr der 19-Jährige die zweitschnellste Runde in der Pro-Am Wertung ein. Nach Problemen im ersten Rennen zeigte das Duo im Lamborghini Huracán von AGS Events eine starke Leistung und arbeitete sich auf den zweiten Platz vor. Durch diese Leistung qualifizierte sich das Team für das Weltfinale an den darauffolgenden Tagen.

Bei den zwei Läufen des World Final zeigte der junge Schweizer sein ganzes Können. Nachdem er beim Samstagsrennen in der Startphase den ersten Platz übernahm und wichtige Führungskilometer sammelte, lief es am Sonntag noch besser. Auf Position zwei liegend übernahm Mauron das Auto von seinem französischen Teamkollegen. Kurz darauf sicherte er sich die Führung und gab diese bis zur Zielüberfahrt nicht wieder her. Dieser Sieg bedeutete den dritten Rang für das Duo beim Lamborghini World Final.

„Was für ein unglaubliches Wochenende“, freute sich der St. Galler. „Zum ersten Mal durfte ich beim Lamborghini Weltfinale an den Start gehen. Das Team hat eine super Arbeit geleistet und uns ein perfekt abgestimmtes Fahrzeug geliefert. Am Ende des Tages gleich zwei Mal auf dem Podium zu stehen, ist einfach ein unglaubliches Gefühl.“

Nach den jüngsten Erfolgen geht es für den Schweiz-Brasilianer in die wohlverdiente Winterpause. Im Jahr 2018 startet Lucas Mauron jedoch wieder voll durch und wird weiterhin als Lamborghini Junior ins Steuer des Supersportwagens greifen.


Lamborghini / ND


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de