zur Startseite

Lamborghini Super Trofeo: Konrad Motorsport-Profis holen wertvolle Punkte auf dem Circuit Paul Ricard

27.06.2017 (Speed-Magazin.de) Eine routinierte Vorstellung bei Außentemperaturen von mehr als 30 Grad Celsius lieferte Konrad Motorsport bei der Lamborghini Super Trofeo am 24. und 25. Juni auf dem südfranzösischen Circuit Paul Ricard. Das Team aus dem westfälischen Verl freute sich über den starken Auftritt des in der PRO-Kategorie antretenden Fahrerduos Lucas Ayrton Mauron (CH) und Gerhard Tweraser (A). Das Duo holte in beiden Läufen wertvolle Punkte im rund 620 PS starken Lamborghini LP 620-2. Hendrik Still und Paul Scheuschner sicherten sich Platz vier in der PRO-AM-Wertung.

Der 19-jährige Lucas Ayrton Mauron und der 28-jährige Gerhard Tweraser starteten im Lauf am Samstag vom zwölften Platz. Als die Zielflagge fiel, hatten sie sich auf dem 5,842 Kilometer langen Kurs mit Engagement und Leidenschaft bis auf Position sieben vorgearbeitet. Das in der PRO-AM-Klasse startende Team von Hendrik Still (29), der den Lamborghini auf die Pole-Position seiner Klasse stellen konnte, und dem auf Malta lebenden Paul Scheuschner beendete den fünften Lauf der Saison auf Platz vier in ihrer Wertungskategorie.

Im Rennen am Sonntag, 25. Juni, schlug sich das mit den Profi-Piloten besetzte Konrad-Auto wacker. Startfahrer Mauron und sein Teamkollege Tweraser fuhren mit engagierten Manövern von Startplatz 13 bis auf Position sechs am Ende des 50 Minuten dauernden Laufs. Teamchef Franz Konrad kommentierte das Abschneiden seiner Mannschaft: „Trotz der hohen Temperaturen haben wir einen kühlen Kopf bewahrt. Unsere PRO-Fahrer haben das Auto auf den Plätzen sechs und sieben nach Hause gebracht. Auch Platz vier in der Klasse am Samstag war gut.“

Der Markenpokal Lamborghini Super Trofeo setzt sich aus sechs Rennwochenenden zusammen. Die beiden nächsten Läufe finden am 29. und 30. Juli im belgischen Spa-Francorchamps statt.


Konrad Motorsport / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de