zur Startseite

Porsche Mobil 1 Supercup im Rahmen der Formel 1: Philipp Frommenwiler freut sich auf Premiere in Monacos Strassenschluchten

Zum ersten Mal wird Frommenwiler in Monte Carlo antreten

21.05.2015 (Speed-Magazin.de) Ein Highlight jagt das nächste im Terminkalender von Philipp Frommenwiler. Nachdem der Schweizer beim legendären 24h-Rennen auf dem Nürburgring den hervorragenden zehnten Gesamtrang erzielte, geht es schon am Donnerstag im Porsche Mobil 1 Supercup weiter. Im Rahmen der Formel 1 wird Frommenwiler den legendären Stadtkurs von Monaco unter die Räder nehmen.

Für den Porsche-Piloten ist das eine ganz besondere Premiere: Zum ersten Mal wird er dort antreten, wo seit Jahrzenten Motorsportgeschichte geschrieben wird. Kaum ein Formel 1-Grand-Prix ist so einzigartig, wie das Rennen von Monaco – zwischen Häuserschluchten und dem Mittelmeer geht es auf einem spektakulären Stadtkurs rund. Frommenwiler kann es kaum erwarten: „Natürlich ist es eine sehr große Ehre, dass wir mit dem Porsche Supercup in Monaco dabei sein dürfen.“

Der 25-Jährige blickt dem kommenden Wochenende erwartungsvoll entgegen. Beim Saisonauftakt in Barcelona verpasste er die Top-10 nur knapp. Jetzt will er mit seinem Porsche 911 GT3 Cup vom Team FACH AUTO TECH an diese Leistung anknüpfen. „Unsere Rundenzeiten in Barcelona haben gezeigt, dass in diesem Jahr gute Resultate zu erwarten sind“, zeigt sich Frommenwiler optimistisch.

Dennoch wartet in Monaco wahrlich keine einfache Aufgabe: „Die Strecke ist unglaublich anspruchsvoll, sie verzeiht nicht den kleinsten Fehler. Da ich noch nie die Gelegenheit hatte, auf dem Kurs zu starten, wird es besonders spannend. Aber ich habe mit meinem Team eine erfahrene Mannschaft im Rücken und bin daher sehr zuversichtlich“, sagt Philipp Frommenwiler.

Der TV-Sender Sky Sport überträgt das Rennen am Sonntag ab 09:30 Uhr live.


Frommenwiler PR / JM


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de