zur Startseite

Porsche Carrera Cup Oschersleben: Philipp Frommenwiler nach schwerem Unfall unverletzt

Schrecksekunde für Philipp bei einem heftigen Unfall im Sonntagsrennen

18.09.2012 (Speed Magazin) Schrecksekunde für Philipp Frommenwiler bei einem heftigen Unfall im Sonntagsrennen in Oschersleben: Im Kampf um Platz 8 verlor der Jungster aus dem Attempto-Racing-Team wenige Runden vor Schluss die Kontrolle über seinen Porsche und knallte mit hoher Geschwindigkeit in die Leitschienen. Frommenwiler entstieg zum Glück unverletzt aus seinem völlig zerstörten Boliden. Auch sonst lief das Rennwochenende nicht nach seinem Vorstellungen: Im ersten Lauf am Samstag preschte er von Startplatz 10 gleich auf Position 5 nach vorne, bevor er bei Rennhälfte abgeschossen wurde.

Nach dem Qualifying am Samstag deutete noch nichts auf einen rabenschwarzen Rennverlauf hin: Frommenwiler war mit den Startpositionen 10 und 11 in Lauerstellung und wusste um seine starke Performance in den Rennen. Mit einem optimalen Start preschte er in Lauf eins gleich nach vorne und bog an 5. Stelle liegend in die erste Kurve ein. Diese Platzierung

Philipp Frommenwiler knallte mit hoher Geschwindigkeit in die Leitschienen
Philipp Frommenwiler knallte mit hoher Geschwindigkeit in die Leitschienen
© Philipp Frommenwiler | Zoom
verwaltete er bis Rennhälfte sicher, doch nach einem kleinen Fehler in der zweiten Kurve schlossen die Verfolger auf. Der 23-jährige verteidigte seine Linie bei der Anfahrt zur Kurve drei, doch in der Anbremszone für die nächste Linkskurve wurde er von Norbert Siedler abgeschossen und musste einen weiten Umweg durch den Kies nehmen. In der Folge schloss er zwar nochmals auf die Verfolger auf, doch mit Platz 10 war Frommenwiler nach der tollen Ausgangslage natürlich nicht zufrieden.

Im Sonntagsrennen dann ein anderes Bild: Nicht wie am Vortag gelingt dem Nachwuchspiloten der grosse Vorstoss nach vorne, er musste sich zuerst nach hinten orientieren und kämpfte rundelang mit Philipp Eng um Platz 8. Sieben Runden vor Schluss dann ein verheerender Fahrfehler: Frommenwiler kommt nach Turn 5 zu weit nach aussen, beschleunigt etwas zu früh und kommt mit der linken Fahrzeugseite auf die Wiese. Der Abflug danach in die Leitplanke spektakulär und das Fahrzeug schrottreif, doch Frommenwiler entsteigt dem Porsche unverletzt.

In der Meisterschaft liegt der Kreuzlinger immer noch an 8. Stelle, doch den angestrebte siebte Platz ist wohl nicht mehr möglich. Das letzte Saisonrennen des Porsche Carrera Cup findet dann am 20. und 21. Oktober in Hockenheim statt.


Philipp Frommenwiler / J.M


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de