zur Startseite

Porsche Carrera Cup Finale 2012: Keine „Stallorder“ beim ’Team Deutsche Post by tolimit‘

19.10.2012 (Speed Magazin) Vom 19. - 21. Oktober steht das grosse Finale des Porsche Carrera Cup Deutschlands mit den letzten beiden Läufen in Hockenheim an. Im Fokus der Medien und Fans steht das ’Team Deutsche Post by tolimit‘  durch den bereits errungenen Team- und Fahrermeistertitel. René Rast mit momentan 233 Punkten und Sean Edwards mit 221 Punkten werden den Fahrertitel unter sich aus machen. 

Es gibt bei derartigen Situationen Teams, die Handlungsrichtlinien aufstellen, um zu gewährleisten, dass ein gewünschtes Ziel

© tolimit | Zoom
erreicht wird. Bei der Lohner Mannschaft rund um Paul Schlotmann wird es keine Richtlinien geben. „Wir möchten beiden Fahrern die Chance geben, es auf der Strecke auszumachen. Wir sind ganz klar der Meinung, dass man dem Motorsport nicht den sportlichen Gedanken nehmen sollte“ so der Teamchef Paul Schlotmann. „Wir haben uns ganz bewusst gegen interne Regeln entschieden. Ich freue mich auf ein sehr spannendes Wochenende. Auch wenn uns die Titel nicht mehr abgenommen werden können, stehe ich immer noch unter Strom. Unser Klaus wird bei den zwei Läufen seine ganzen Erfahrungen aus der Saison anwenden können. Alle Fahrer werden, wie gewohnt, mit top Materialien versorgt.“

René Rast führt momentan die Fahrertabelle an: „Ich gehe voller Vorfreude und Spannung in das letzte Wochenende! Beide Titel sind uns sicher, jetzt geht es nur darum, wer von uns beiden die Fahrermeisterschaft gewinnt. Es kann in beiden Rennen viel passieren, daher hoffe ich, zwei gute solide Rennen zu fahren und in beiden Rennen aufs Podium zu fahren. Unabhängig davon was Sean dann macht wäre ich Meister!“

Sean Edwards ist seinem Teamkollegen dicht auf den Fersen und hat den Fahrertitel noch lange nicht abgeschrieben: „Unser Team dominiert dieses Jahr und wir haben alle Meisterschaften schon jetzt gewonnen. Nur der Fahrermeistertitel wird nun noch zwischen René und mir ausgetragen. Meine Zeichen stehen auf Angriff, da ich nichts zu verlieren habe. Wenn ich Anfang der Saison nicht dieses Pech gehabt hätte, wäre ich nun in einer stärkeren Position.“

Klaus Bachler wird nach seinem starken Rennen in Oschersleben höchst motiviert in die letzten beiden Läufe des Porsche

© tolimit | Zoom
Carrera Cups starten: „Die Saison neigt sich leider schon dem Ende zu, aber ich freue mich riesig auf das Finale. Ich will in Hockenheim dort anfangen, wo ich in Oschersleben aufgehört habe und einen guten Saisonabschluss machen. In der Meisterschaft bin ich auf Platz neun und fünf Punkte hinter Platz acht. Ich werde alles daran setzen, dass ich diese Punkte aufhole.“

Hans-Bernd Kamps: „Unsere Freunde der Deutschen Post, Jörg und ich haben uns vor knapp drei Jahren vorgenommen, erneut das beste Team im Porsche Carrera Cup zu stellen. Wir haben ein sensationelles Team rund um Paul und Gerrit aufgebaut. Danke Mädels und Jungs – wir sind riesig stolz auf euch! Vom Finalrennen in Hockenheim habe ich schon geträumt: René und Sean werden harte Kämpfe austragen. Ich hoffe, uns wird top Rennsport geboten.“


tolimit / D.B


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de