zur Startseite

Porsche Carrera Cup Deutschland, Ergebnisse Lauf 5, Spielberg: Erster Sieg für Engelhart in dieser Saison

Christian Engelhart (D)

21.05.2016 (Speed-Magazin.de / PCC 2016) Im Porsche Carrera Cup Deutschland sicherte sich Christian Engelhart (MRS GT-Racing) auf dem Red Bull Ring seinen ersten Saisonsieg. Am Samstag gewann der Deutsche vor dem italienischen Porsche-Junior Matteo Cairoli (Ebimotors) und dem Schweizer Jeffrey Schmidt (Team Lechner Huber Racing). Porsche-Routinier Engelhart behielt in einem turbulenten Rennen mit zahlreichen Überholmanövern und spannenden Duellen in seinem 460 PS starken Porsche 911 GT3 Cup die Übersicht und freute sich über 20 Siegerpunkte: Ich hatte einen sehr guten Start. Einmal musste ich im letzten Renndrittel richtig Kampflinie fahren, aber dann konnte ich wegziehen. Ich freue mich über ein gutes Ergebnis fürs Team, und dass ich die Meisterschaftsführung übernommen habe, sagte Engelhart.

Porsche-Junior Sven Müller (D/Konrad Motorsport) ging von der Pole-Position ins Rennen und erwischte einen sehr guten Start. Doch gleich in der ersten Runde kam es im hinteren Fahrerfeld zu einer Kollision und das Safety-Car rückte aus. Nach dem Re-Start behielt Müller die Nase vorn, bis er eine Mitteilung aus der Rennleitung erhielt. Für eine fehlerhafte Startposition bekam er eine Durchfahrtsstrafe, die ihn von Position eins auf den letzten Platz zurück warf. „Mir wurde gesagt, dass ich am Start mit meinem Fahrzeug einen knappen Meter zu weit vorne stand. Das ist natürlich extrem ärgerlich, denn das ist mein Fehler und hat mich den Sieg gekostet. Immerhin bin ich die schnellste Rennrunde gefahren und konnte am Ende noch sieben Punkte mitnehmen“, sagte Müller.

Von Müllers Missgeschick profitierte Engelhart, der auf der 4,326 Kilometer langen Strecke ab der siebten Runde die Führung übernahm. Kurzzeitig wurde er von Cairoli attackiert, allerdings gelang es Engelhart die Spitze zu verteidigen. Cairoli, der in dieser Saison im Porsche Mobil 1 Supercup im Rahmen der Formel 1 fährt, war als Gaststarter im österreichischen Spielberg. Der 19-Jährige absolviert zahlreiche Rennen im Rahmen verschiedener europäischer Porsche-Markenpokale. „Auch wenn es am Ende nicht zum Sieg gereicht hat, dann ist es doch immer gut auf dem Podium zu stehen. Mein Start war leider sehr schlecht und ich habe die Kupplung zu früh kommen lassen. Doch am Sonntag starte ich von der Pole und möchte das Rennen gewinnen“, erklärte der Zweitplatzierte. Schmidt kämpfte sich von Startplatz neun nach vorn und belegte nach 14 Runden den dritten Platz.

Porsche-Junior Dennis Olsen (N/Team Lechner Huber Racing) wurde Vierter. „Mit meinem Start war ich überhaupt nicht zufrieden und verlor sogar eine Position. Gegen Mitte des Rennens fuhren Foster und Rettenbacher vor mir und lieferten sich einen heißen Kampf. Ich fragte mich schon, ob das gut gehen würde. Es ging nicht gut und beide kollidierten. Plötzlich lag ich zwei Plätze weiter vorn“, sagte Olsen. Platz fünf ging an David Kolkmann (D/Rookie Team Deutsche Post by Project 1).

Nach fünf von 16 Meisterschaftsläufen liegt Engelhart mit 83 Punkten an der Spitze der Meisterschaftstabelle vor Müller mit 81 Zählern. Olsen rangiert mit 72 Punkten auf Platz drei und ist damit auch bester Rookie. Die Tabelle der B-Wertung führt Wolfgang Triller (D/Team Huber Lechner Racing) mit 100 Punkten an.

Als besonderer Gast ist an diesem Wochenende die Münchner YouTuberin Sophia Thiel vor Ort, die im Fitness-Bereich europaweit Fans auf YouTube, Instagram und Facebook hat. Sie wird auch mit dabei sein, wenn am Sonntagmorgen um 9.25 Uhr der sechste Meisterschaftslauf gestartet wird.

Rennergebnis 5. Lauf:
1. Christian Engelhart (D/MRS GT-Racing)
2. Matteo Cairoli (I/Ebimotors)
3. Jeffrey Schmidt (CH/Team Lechner Huber Racing)
4. Dennis Olsen (N/Team Lechner Huber Racing)
5. David Kolkmann (D/Rookie Team Deutsche Post by Project 1)
6. Nicholas Yelloly (GB/Rookie Team Deutsche Post by Project 1)
7. Marek Böckmann (D/KÜS Team75 Bernhard)
8. Ryan Cullen (GB/Konrad Motorsport)
9. Nick Foster (AUS/KÜS Team75 Bernhard)
10. Wolfgang Triller (D/Team Huber Lechner Racing)
11. Sven Müller (D/Konrad Motorsport)
12. Wolf Nathan (NL/Team Huber Lechner Racing)
13. Luca Rettenbacher (A/Konrad Motorsport)
Nicht gewertet:
Ricardo Flores Ramirez (PE/MRS GT-Racing)
Philipp Sager (A/Team Huber Lechner Racing)

Punktestand nach 5 von 16 Läufen:
Fahrer-Wertung
1. Christian Engelhart (D/MRS GT-Racing), 83 Punkte
2. Sven Müller (D/Konrad Motorsport), 81 Punkte
3. Dennis Olsen (NOR/Team Lechner Huber Racing), 72 Punkte

Rookie-Wertung
1. Dennis Olsen (NOR/Team Lechner Huber Racing), 72 Punkte
2. Luca Rettenbacher (A/Konrad Motorsport), 52 Punkte
3. David Kolkmann (D/Rookie Team Deutsche Post by Project 1), 50 Punkte

Amateur-Wertung
1. Wolfgang Triller (D/Team Huber Lechner Racing), 100 Punkte
2. Wolf Nathan (NL/Team Huber Lechner Racing), 52 Punkte
3. Ricardo Flores Ramirez (PE/MRS GT-Racing), 52 Punkte

Teamwertung
1. Team Lechner Huber Racing, 139 Punkte
2. Konrad Motorsport, 132 Punkte
3. MRS GT-Racing, 100 Punkte


Porsche / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de