zur Startseite

Porsche Carrera Cup auf dem Lausitzring: Zweifach-Sieg für Black Falcon beim PCC

21.05.2017 (Speed-Magazin.de) Black Falcon war beim zweiten Rennwochenende des Porsche Carrera Cup Deutschland auf dem Lausitzring überaus erfolgreich. Christian Engelhart startete bei beiden Rennen von der Pole-Position und jubelte nach beiden Läufen auf dem Podium. Nach einem zweiten Platz im Samstagsrennen gewann Engelhart den vierten Saisonlauf am Sonntagmorgen und sicherte Black Falcon damit den ersten Sieg in der noch jungen Carrera Cup-Historie des Teams. Carlos Rivas vollbrachte in der Amateur-Wertung das gleiche Kunststück: Der Luxemburger wurde zweiter am Samstag und gewann das Rennen am Sonntag. Außerdem erzielte Gabriele Piana am Sonntag mit Rang acht sein bisher bestes Ergebnis im Porsche Carrera Cup Deutschland.  

Startnummer 4 – Gabriele Piana – RN Vision Team Black Falcon

© Black Falcon | Zoom
Beim zweiten Carrera-Cup-Auftritt seiner Karriere beendete Gabriele die beiden Rennen auf den Positionen elf (Rennen 1) und acht (Rennen 2). Der Italiener hatte beim Start des ersten Rennens leichte Probleme und verlor zunächst vier Positionen. Im weiteren Rennverlauf zeigte der RN Vision-Pilot eine tolle Aufholjagd und arbeitete sich in 18 Runden bis auf Rang elf nach vorne. Im zweiten Rennen am Sonntagmorgen wurde Piana in der ersten Kurve von zwei Konkurrenten in die Zange genommen und in eine leichte Kollision verwickelt. Infolgedessen hatte der 30-Jährige mit einer verstellten Spur an der Vorderachse zu kämpfen und konnte nicht mehr voll attackieren. Trotz des leichten Unfallschadens absolvierte er ein tolles Rennen und brachte den Porsche 911 GT3 Cup mit der Startnummer 4 auf Rang acht ins Ziel – sein bisher bestes Resultat im Carrera Cup. Piana bekommt für die Rennergebnisse insgesamt 13 Meisterschaftspunkte gutgeschrieben und befindet sich nun mit 24 Punkten auf dem achten Platz in der Fahrerwertung.

Startnummer 5 – Christian Engelhart – Black Falcon
© Black Falcon | Zoom
Zweiter im freien Training, Pole-Position für Lauf drei und vier, sowie Platz zwei beim Samstagsrennen und Sieg am Sonntag – so lautet Christian Engelharts nahezu perfekte Bilanz bei seinem ersten Einsatz im Team Black Falcon. Der 30-Jährige erwischte beim dritten Saisonlauf am Samstagnachmittag keinen optimalen Start und verlor infolgedessen die Führung in der ersten Kurve. Nach einem eindrucksvollen Zweikampf um die Führung musste er sich nach 18 Runden Renndistanz nur um 0,1 Sekunden geschlagen geben und überquerte die Ziellinie als Zweitplatzierter. Beim vierten Saisonrennen am Sonntagmorgen startete er deutlich besser und verteidigte die Führungsposition. Nach den ersten Runden, die von einem engen Positionskampf mit Christopher Zöchling geprägt wurden, setzte sich Engelhart vom Rest des Feldes ab und fuhr einem eindrucksvollen Start-Ziel-Sieg entgegen. Für Engelhart war es der insgesamt zwölfte Sieg im Porsche Carrera Cup Deutschland. Nach dem zweiten von sieben Rennwochenenden befindet sich Engelhart nun mit 45 Punkten auf der vierten Position in der Fahrerwertung.

Startnummer 6 – Carlos Rivas – Black Falcon
© Black Falcon | Zoom
Carlos Rivas erlebte ein überaus erfolgreiches zweites Wochenende im Porsche Carrera Cup Deutschland. Der Luxemburger qualifizierte sich am Samstagmorgen zunächst für die Startpositionen 18 (2. Amateur-Wertung) und 15 (Pole-Position Amateur-Wertung). Aufgrund einer Strafe, die er für das Verursachen einer Kollision beim zweiten Saisonrennen auf dem Hockenheimring erhalten hatte, wurde Rivas für den Start des dritten Laufs fünf Positionen nach hinten versetzt und startete somit von Platz 23. Der 40-Jährige ließ sich davon nicht beeindrucken und arbeitete sich im Rennen Position für Position nach vorne. In 18 Runden Renndistanz fuhr er bis auf den zweiten Platz in der Amateur-Wertung nach vorne und sicherte sich damit wertvolle Meisterschaftspunkte. Das vierte Saisonrenne verlief sogar noch besser. Von der Pole-Position gestartet wehrte er in 24 Runden zahlreiche Überholversuche seiner Konkurrenten ab und gewann das überaus spannende Rennen schließlich mit knapp zwei Sekunden Vorsprung. Nach seinem ersten Sieg im Porsche Carrera Cup Deutschland befindet er sich nun mit nur drei Punkten Rückstand auf dem zweiten Rang in der Amateur-Meisterschaft.


Black Falcon / DW


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de