zur Startseite

VLN beliebteste nationale Rennserie in Deutschland

10 Mal im Jahr starten bis zu 210 Fahrzeuge auf der Nordschleife

19.06.2012 (Speed-Magazin) Die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring ist die beliebteste nationale Rennserie in Deutschland. Bei der Leserwahl der Fachzeitschrift ‚sport auto’ belegte das Nordschleifen-Championat in der Kategorie ‚Die attraktivste Rennserie’ mit 25,3 Prozent der Stimmen Platz zwei hinter der Formel-1-Weltmeisterschaft (29,1 Prozent). In der Gunst der Leser steht die Langstreckenmeisterschaft damit noch vor der DTM, der Rallye-WM, der Sportwagen-WM, der GT-WM, der Tourenwagen-WM und dem ADAC GT Masters. Insgesamt nahmen 12.365 Personen an dem Votum teil.

„Das Wahlergebnis ist eine eindrucksvolle Bestätigung einer sorgfältigen Entwicklung der VLN über 35 Jahre“, sagt Karl Mauer, VLN-Geschäftsführer für Marketing und Medien, der den Award in Stuttgart entgegennahm. „Es ist gleichzeitig die Verpflichtung, den Wurzeln der VLN treu zu bleiben und sich der Zukunft nicht zu verschließen. Selbstverständlich gehört unser Dank den Lesern von sport auto, denen wir dieses für uns wichtige Wahlergebnis zu verdanken haben.“

Rund um die Nordschleife ist der Eintritt kostenlos
Rund um die Nordschleife ist der Eintritt kostenlos
© VLN | Zoom
Die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring bestreitet 2012 ihr 36. Jahr in der ‚Grünen Hölle’. Zehn Mal im Jahr starten bis zu 210 Fahrzeuge auf der Nürburgring Nordschleife; neun Rennen führen über die Distanz von vier Stunden, einmal sind sechs Stunden zu absolvieren. Die Bandbreite der Rennfahrzeuge erstreckt sich vom seriennahen Kleinwagen bis hin zum ausgewachsenen Rennboliden und bei den Fahrern treffen ambitionierte Hobbypiloten auf anerkannte Profis. Fanfreundlichkeit wird in der Langstreckenmeisterschaft großgeschrieben.

Rund um die Nordschleife ist der Eintritt kostenlos. Für den Zugang zu den geöffneten Tribünen am Grand-Prix-Kurs, dem Fahrerlager sowie der Startaufstellung sind pro Person familienfreundliche 15 Euro zu entrichten. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt. Tickets sind vor Ort an den Tageskassen erhältlich. Alle Rennen sind Ein-Tages-Veranstaltungen: Immer wieder samstags entscheidet das Zeittraining von 8:30 bis 10 Uhr über die Startplätze, das Rennen startet stets um 12 Uhr.

Der nächste Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring, die 43. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy des MSC Adenau, findet am 23. Juni statt.


VLN / D. Dukes


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de