zur Startseite

Exclusives Interview mit Marcel Hartmann - Start der Profikarriere in 2016 mit ADAC GT Masters?

Junges Nachwuchstalent Marcel Hartmann will hoch hinaus

23.03.2016 (Speed-Magazin / Marcel Hartmann Interview)  Noch kein Führerschein - und doch schon Profi auf dem Asphalt: Der junge Rennfahrer Marcel Hartmann will 2016 richtig durchstarten - und zwar am liebsten in der ADAC GT Masters mit einem GT3-Fahrzeug. Seinen Traum lebt Marcel seitdem er 7 Jahre alt war - immer mit Unterstützung seiner Familie, die das Talent in ihm sehen und deshalb fördern soweit sie können. Der 1998 in Leverkusen geborene junge Mann aus Köln hat schon einige beachtliche Erfolge zu verzeichnen und schaut mit Zuversicht auf seine Rennfahrer-Karriere. Speed-Magazin hat interessiert was Marcel Hartmann motiviert und wie er sich selbst einschätzt - in einem hart umkämpften und relativ teurem Motorsport-Business. Lesen Sie hier seine Antworten im exclusiven Interview!



MIX: Marcel Hartmann will in die ADAC GT Masters
Marcel Hartmann will in die ADAC GT Masters Marcel Hartmann will in die ADAC GT Masters Marcel Hartmann will in die ADAC GT Masters Marcel Hartmann will in die ADAC GT Masters Marcel Hartmann will in die ADAC GT Masters



Vorbild für den Nachwuchsrennfahrer Hartmann ist Walter Röhrl
Vorbild für den Nachwuchsrennfahrer Hartmann ist Walter Röhrl
© Marcel Hartmann | Zoom

 Speed-Magazin:  Marcel, war es immer schon ein Traum von Dir, Rennfahrer zu werden?

Marcel Hartmann: Für den Motorsport interessiere ich mich schon seit meiner frühen Kindheit. Alles, was vier Räder hatte war für mich faszinierend. Bis vor etwa eineinhalb Jahren wollte ich allerdings noch Pilot werden, da ich parallel zum Motorsport auch Flugsport betrieben habe. Durch den Einstieg in den Tourenwagen und meine Erfolge hat sich mein Traum allerdings geändert und ich stehe jetzt voll und ganz hinter dem Rennsport.

Speed-Magazin: Wer ist Dein Vorbild/Idol?

Marcel Hartmann: Walter Röhrl ist mein grösstes Vorbild. Mittlerweile fährt er keine Rennen mehr, war früher aber ein sehr guter Rallyefahrer. Er hat eine einzigartige Fahrtechnik und das Talent in jedem Auto schnell zu fahren. Trotz seines inzwischen höheren Alters und obwohl seine Motorsportkarriere vorbei ist, schätze ich ihn als Rennfahrer sehr.

Speed-Magazin: Wo siehst Du Deine Zukunft – in welcher Rennserie willst Du „landen“?

Marcel Hartmann: Ich habe einige kurzfristige Ziele -  wie zum Beispiel in dieser Saison bei den ADAC Masters mitzufahren und dort natürlich Siege einzuholen. Mein grosser Traum ist es allerdings als Werksfahrer bei dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans und der World Endurance Championship (WEC) dabei zu sein und einen LMP1 zu fahren, da diese diese die fortschrittlichsten Fahrzeuge sind.

Speed-Magazin: Wer ist in Deiner jetzigen Klasse Dein stärkster Konkurrent?

Marcel Hartmann überzeugte im Team Dupre in der DMV GTC-Rennsportserie
Marcel Hartmann überzeugte im Team Dupre in der DMV GTC-Rennsportserie
© Marcel Hartmann | Zoom
 Marcel Hartmann:
In diesem Jahr ist mein Umstieg aus dem Cup Porsche in den GT3 Sport geplant, deshalb hatte ich bisher leider noch keine Berührungspunkte mit der direkten Konkurrenz. Bei den ADAC Masters fahren sowohl Profis als auch Amateur-Rennfahrer mit, deshalb ist es schwierig den stärksten Konkurrenten zu definieren. Ich freue mich allerdings sehr auf die neuen Herausforderungen und meine Mitstreiter.

Speed-Magazin: Woher bekommst du Unterstützung?

Marcel Hartmann: Meine Eltern haben mich schon immer sehr unterstützt – sowohl finanziell als auch mit ihrer Präsenz bei sämtlichen Rennen, Trainings und allem anderen was anstand. Ohne sie hätte ich mein Hobby nicht so weit ausführen können und würde nicht an der Stelle stehen an der ich mich zur Zeit befinde. Auch von meinen Freunden bekomme ich Zuspruch – sie finden es super, dass ich so ein aussergewöhnliches Hobby habe und unterstützen mich auch öfter mal vor Ort bei einem Rennen.

Speed-Magazin: Was meinen Deine Eltern zu Deinem Rennfahrer-Entschluss, haben sie Angst wegen dem Risiko?

Marcel Hartmann: Meine Eltern sind seit meiner Kindheit bei all meinen Rennen dabei. Für sie ist es zwar jedes Mal aufs Neue aufregend mich fahren zu sehen und mit zu fiebern, aber Angst ist da nicht mehr. Sie wissen, dass ich ´mit Köpfchen´ fahre und vertrauen auf mein Können. Der Start ist aber dennoch immer besonders aufregend, da alle Fahrer extrem dicht nebeneinander sind und das Unfallrisiko hoch ist.

Speed-Magazin: Wie sieht Dein Training aus, wie bereitest Du Dich auf ein Rennen vor?

Marcel Hartmann: Meistens reise ich am Donnerstagabend oder Freitag an und verbringe das Wochenende mit Trainings und Rennen an der Rennstrecke. Am Freitag findet das Training statt bei dem man sich auf der Rennstrecke einfährt, sowie das Qualifying. Das eigentliche Rennen ist dann am Samstag. Neben meinen Fahrten gehören auch die Wagenkontrolle, Probefahrten sowie eine Analyse der Trainingsfahrt zu meinen Aufgaben. Abgesehen davon mache ich zweimal in der Woche Konditions- und Fitnesstraining, um mich fit zu halten. Am liebsten fahre ich Rennrad – im Sommer oft auch längere Strecken bis zu 130 Kilometer am Tag.

Speed-Magazin: Woran musst Du noch richtig arbeiten, um besser zu werden? Wo liegen deine Schwächen?

Marcel Hartmann: Da ich altersbedingt noch nicht so viel Erfahrung im Automobilsport habe wie meine Mitstreiter bin ich leider nicht so routiniert wie manch Anderer. Das wird sich aber hoffentlich zukünftig ändern!

------------------

Sponsor gesucht für Marcel Hartmann in der ADAC GT Masters
Sponsor gesucht für Marcel Hartmann in der ADAC GT Masters
© Marcel Hartmann | Zoom
 Marcel Hartmann Platzierungen können sich sehen lassen, als Beispiel seine jüngsten Erfolge in der Rennsport Saison 2015 -
Porsche Super Sports Cup (Oschersleben) - 1.Platz
WEC Sonderlauf Nürburgring - 1.Platz

DMV GTC Serie
Porsche 997 GT3 Cup - 1.Platz in Hockenheim, Oschersleben, Red Bull Ring und in Spa
Porsche 997 GT3 Cup - 2.Platz in Hockenheim (2. und 3. Rennen)

Wollen Sie das junge Nachwuchstalent fördern? Dann nehme Sie am besten direkt mit Marcel Hartmann Kontakt auf unter nc-hartmaga@netcologne.de - web: www.marcelhartmann.eu


Sissi von Wittgenstein


Die Mobile-App von Speed-Magazin.de